Wer haftet, Eltern oder Schüler?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei 14- bis 18-Jährigen können sowohl die Eltern als auch der Schüler selbst belangt werden. Die Eltern trifft es meist dann, wenn sie dazu beitragen, dass ihre Kinder nicht die Schule besuchen. Schicken Eltern ihre Kinder aber pünktlich zur Schule oder bringen sie sogar dort hin, der Nachwuchs erscheint aber nicht zum Unterricht, dann kann die Anzeige gegen die Schüler gerichtet werden.

Dazu erstattet die Schule Anzeige beim zuständigen Schulamt. Darin müssen der vollständige Name des Schwänzers, seine volle Anschrift, seine gesetzlichen Vertreter, Zeit, Umfang und genaue Bezeichnung seines Verhaltens, die zugrunde liegende Rechtsnorm sowie Beweismittel – als Zeugen benannte Lehrer und Mahnschreiben – sowie die Unterschrift des Schulleiters enthalten sein.

Die Unterlagen werden vom Schulamt geprüft. Sind sie vollständig, haben Eltern und ihre Kinder die Chance, Stellung zu nehmen – innerhalb von zehn bis 14 Tagen. Das gesamte Verfahren kann mehrere Monate dauern.

Die Strafe:** Sind die Anschuldigungen der Schule begründet, kann eine Geldstrafe – meist bis zu 1000 Euro - verhängt werden. Wie hoch diese ausfällt, ist abhängig von den jeweiligen Länderregelungen, aber auch von der Dauer der Fehlzeiten und wiederholten Auffälligkeiten. Richtet sich die Anzeige gegen die Schüler, müssen sie diese aus eigener Tasche bezahlen.** Wenn nicht gezahlt werden kann – was begründet werden muss -, wird die Geldstrafe vom Gericht in eine Arbeitsauflage umgewandelt, die in gemeinnützigen Einrichtungen und in der Freizeit der Schüler abgeleistet werden muss.

aus..........http://www.news.de/gesellschaft/855026963/geldstrafe-und-sozialdienst-fuers-blaumachen/1/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern. Sie müssen zunächst mal dafür Sorge tragen, dass ihr schulpflichtiges Kind die Schule besucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Eltern das Bußgeld nicht bezahlen und der Schüler es nicht kann, muß der Schüler in den Wochenendarrest. Das ist meist sehr heilsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso, wie dein Kollege? Siehe dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei uns gibts einige, die seit nem halben jahr nicht mehr da waren und die müssen kein bußgeld zahlen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die Eltern, kann es dir aber nicht sicher sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die eltern aber das kind müss villeicht sozialstunden ablegen (kam auf gallileo)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts in der heutigen zeit Bußgeld? Heftig... Die Eltern sind dafür zuständig, aber die werden sich bei ihrem Kind auch bedanken bei so einem Fall.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dutchlmfao
14.07.2013, 03:01

Und was ist wenn die Eltern davon nichts wussten ?

0

Was möchtest Du wissen?