Wer darf/muss den Abschleppauftrag erteilen?

6 Antworten

Wen du oder dein Freund den Abschlepper ruft, dann kann es passieren, dass ihr den selber bezahlen müsst. Wenn ihr die Polizei ruft dann müsst ihr nicht bezahlen, sondern der Fahrer des Fahrzeuges, welches auf dem Parkplatz steht

Habe deswegen,mal mit einem Fachanwalt gesprochen( Auto Club ).Die Kosten wurden zum Schluss aufgeteilt bzw.der Falschparker musste noch ein Bußgeld zahlen. Nicht das Auto blockieren)( Nötigung ).Probleme gab es bei mir, ob es dringend war, oder ich nicht ein Taxi oder Bus etc.,hätte nehmen können.bzw.das Auto, einige Meter weiter zu parken.

Der dem die Nutzung verwehrt wird, also der Mieter. Die abschlepp-Unternehmen machen das nur gegen Vorkasse, die der Auftraggeber eintreiben muss

Wer kontrolliert den Energiepass-/-ausweis?

Seit 2009 soll er ja Pflicht sein, doch wer kontrolliert, dass jeder Eigentümer, welcher vermietet, einen Ausweis hat?

...zur Frage

Wer hat das Hausrecht?

Hallo liebe Fachleute,

ich habe da wieder einige Fragen mit der Bitte um sachdienliche Antworten:

Ausgangssituation: In einem 2-Familienhaus wohnt der Eigentümer und seine Ex-Partnerin. Beide habe jeweils abschließbare Wohnungen. Exe wohnt kostenlos, ohne Mietvertrag in einer der Wohnung und wird vom Eigentümer geduldet. Exe beteiligt sich auch nicht an Nebenkosten.

Frage 1: Wer hat das Hausrecht für die Wohnung in der die Exe wohnt ?.

Frage 2: Exe empfängt "dubiose" Gestalten/Sexpartner in der Wohnung. Diese stören den Hausfrieden erheblich. Darf der Eigentümer den Besuchern Hausverbot erteilen ?.

Frage 3: Darf der Eigentümer die Wohnung in der die Exe wohnt in Anwesenheit und in Abwesenheit der Exe betreten ?.

Frage 4: Darf die Exe das Schloss austauschen und den Eigentümer aus der Wohnung wo sie wohnt aussperren ?.

Frage 5: Wie kann das Hausrecht ggü den Besucher der Exe durchgesetzt werden, wenn die Namen der Besucher nicht bekannt sind ?.

Frage 6: Muss der Eigentümer die Exe um Erlaubnis bitten, wenn er Reparaturen ausserhalb der Wohnung, an Fenstern bzw. in der Wohnung, durchführen möchte ?.

Vielen Dank für Eure Antworten im voraus.

...zur Frage

Wohnanlage mit eigentums- und vermieteten Parkplätzen-muss Eigentümer diese unterscheiden,wenn Auto abgeschleppt wird wegen Falschparkens?

Ein Mieter stellt sein Auto auf eine freie, nichtgenutzte Parkfläche innerhalb seiner Wohnanlage ab. 25 Parkplätze sind Eigentum und verkauft. Die anderen 25 Parkplätze werden an Mietern vermietet. Nun mahnt der Vermieter einen Mieter wegen Nutzung eines Parkplatzes ab, der vom Mieter selbst nicht angemietet ist. Vermieter fordert Mieter auf, sein Fahrzeug zu entfernen, sonst wird er es abschleppen lassen. Rechtlich ist der Vermieter im Recht! Aber wie sieht es aus, wenn diese Parkfläche gar nicht in der Zugehörigkeit des Vermieters/ Verwalters liegt, weil dieser Parkplatz vielleicht zum Eigentum/ Eigentümer einer Eigentumswohnung gehört? Muss der mahnende Vermieter dem Mieter auf seine Anfrage hin Auskunft darüber erteilen, welche Parkflächen sich definitiv in Eigentum und/ oder Mietverhältnis befinden? Die gesamte Wohnanlage besteht aus mehreren Häusern und einem Eigentümer! Dieser lässt die Mietobjekte durch einen Verwalter verwalten. Die Parkplätze sind nur durch Nummer gekennzeichnet, nicht jedoch durch irgendwelche Zusatzzeichen. Im Mietvertrag steht folgendes: "Kraftfahrzeuge aller Art dürfen nur in den dafür vorgesehenen Räumen oder auf den dafür vorgesehenen Plätzen des Grundstücks abgestellt werden". Für den Fall des Abschleppens und Rechtsstreit müsste das Gericht ja eigentlich zunächst erstmal klären, ob der Parkplatz überhaupt in die Zuständigkeit des Verwalters fällt oder in die des Eigentümers. Wenn Eigentümer, dann ist alles klar. Aber wenn nicht, dann stellt sich die Frage nach der Auskunftserteilung bzw. nach der Berechtigung des Abschleppens durch Verwalter. Wer kennt sich aus oder hat rechtliche Herleitungen. Das einfachste ist natürlich, das Auto zu entfernen. Aber geht es auch anders? Denn gestört hat es bisher 17 Monaten Keinem!!!!

...zur Frage

Muss ich als Eigentümer der hausverwaltung eine Enzugsermächtigung erteilen

Muss ich als Eigentümer der hausverwaltung eine Enzugsermächtigung für das sog. Hausgeld (Hausnebenkosten) erteilen, oder muss die Hausverwaltung auch eine Überweisung per Dauerauftrag akzeptieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?