Wenn man in Thailand heiratet, ist die Ehe dann in Deutschland anerkannt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die in Thailand geschlossene Ehe wird in Deutschland natuerlich anerkannt. Damit sie in Deutschland auch standesamtlich eingetragen werden kann, ist eine Legalisation der thailaendischen Heiratsurkunde sowie eine von einem bei deutschen Gerichten zugelassenen Dolmetscher angefertigte Uebersetzung erforderlich. Legalisation dauert ca. 4 bis 6 Wochen und wird von der Botschaft gemacht und die Uebersetzug kann beispielsweise ein nur wenige Minuten von der Botschaft entferntes Uebersetzungsbuero innerhalb weniger Minuten machen.

Der Papierkrieg NACH der Eheschliessung ist also ein sehr geringer und ein Klacks gegenueber dem, der VOR der Eheschliessung zu erledigen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phaiwan
19.06.2017, 12:25

Genau, da hat  einer Ahnung. Was schreibt denn der pluggy wieder für einen Quatsch! Der ist doch auch verheiratet mit einer Thai!!??

0

Ich kann mir - ehrlich gesagt - nicht vorstellen, dass es einen nennenswerten Unterschied gibt.

Nach der Hochzeit in China gab es jedenfalls nur begrenzten "Papierkram".

- Beglaubigte Übersetzung der Heiratsurkunde für das Nachzugsvisum

- Übersetzung des (in China üblichen) Hochzeitspasses und Vorlage beim Finanzamt für den Steuerklassenwechsel.

Es mag sich allerding in den letzten Jahren geändert haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas unpräzise formuliert. Ich gehe mal davon, daß Du eine deutsch-thailändische Eheschließung meinst. 

Der größte Aufwand ist das Ehefähigkeitszeugnis vom deutschen Ehepartner seitens des deutschen Standesamt. Ohne dieses dürfen normalerweise die thailändischen Standesämter keine Trauung vornehmen, aber es gibt unzulässige Ausnahmen wegen Unkenntnis oder Bestechung. Wird die Ehe dann dennoch vom thailändischen Standesamt vollzogen, muß die Deutsche Botschaft dieses übersetzte Ehedokument trotzdem anerkennen und legalisieren, ohne Verpflichtung zu nachträglichen Überprüfung, ob nicht evtl. Bigamie vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Da ist noch viel Papierkram zu erledigen bevor die Ehe in Deutschland anerkannt wird....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emy97
18.06.2017, 20:40

Danke für die schnelle Antwort! :)

1

Man muss die in Thailand geschlossene Ehe mit viel Papierkram in Deutschland anerkennen lassen, was ohne weiteres moeglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phaiwan
19.06.2017, 12:20

Ebenfalls totaler Quatsch von Halbwissenden. 

Der größte Aufwand ist vorher die notwendige Besorgung des Ehefähigkeitszeugnis beim deutschen Standesamtes für den deutschen Ehepartner. Alles andere danach ist dagegen peanuts!

0

Was möchtest Du wissen?