Wenn man Farbenblind auf die Welt kommt, merkt man das?

7 Antworten

Kinder bekommen innerhalb der ersten 300 Wörter die wichtigsten Farben beigebracht. Wenn die Eltern merken, dass sie bestimmte Farben immer wieder falsch oder unsicher zuordnen, gehen sie mit dem Kind einen Farbenblindheitstest machen. 

Die Kinder merken also daran, dass man von ihnen etwas verlangt, was sie nicht unterscheiden können, dass was schief läuft. 

Es gibt im Netz Farbenblindheits-Simulatoren, schau Dir mal einen an, dann bekommst Du eine Vorstellung, wie die verschiedenen Farbenblindheiten funktionieren.

Die meisten sind übrigens nicht total rot-grün-blind und sehen alles wie braun, sondern sie haben nur bei Pastellfarben das Problem, nicht unterscheiden zu können. Knallige Farben funktionieren meist noch.

Farbfehsichtige (auch Farbenblinde) erkennen das selbst nicht; sie denken, dass alle so sieht.

Naklar-überall. Wenn er blutet und zu Mutti läuft: Oh es ist alles gelb- oder später wenn er Fahrerlaubnis macht, dann kann er nicht bei rot fahren..u.u.u.

er bekommt doch als baby beigebracht dass "sein" gelb ROT heißt!

0

Was möchtest Du wissen?