wenn man bei einem reisebüro eine reise bucht wann muss man alles bezahlen?

7 Antworten

steht im Reisevertrag. Meist eine Anzahlung 8 Woche vor Reisebeginn, den Rest 2 wochen davor. Bei kurzfristigen Reisen ev. alles sofort.

Das ist wie bei jedem anderen Vertrag auch. Ein Vertrag sind zwei übereinstimmende Willenserklärungen. Und wenn der Reiseveranstalter oder das Reisebüro in seinen Bedingungen drinstehen hat, unter welchen Zahlungsmodalitäten sie dir eine Reise verkaufen, und du schließt den Kaufvertrag unter diesen Bedingungen ab, dann gelten die darin vereinbarten Punkte, auch die Zahlungsmodalitäten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da gesetzliche Vorschriften oder höchstrichterliche Rechtsprechung (außer der Ausschluss von sittenwidrigen Vereinbarungen) gibt. Und nur dann könnte dir hier eine eindeutige Antwort gegeben werden. Erkundige dich einfach in deinem Reisebüro, unter welchen Zahlungsbedingungen sie dir eine Reise verkaufen.

das hängt in erster linie vom reiseveranstalter und in zweiter linie vom reisebürom ab. ich habe schon alle möglichen kombinationen erlebt.

musst die zahlungsbedingungen mit der fa. abklären. normal ist eben zeitnah zur reise.

Das ist recht unterschiedlich und richtet sich nach dem Veranstalter, hier ein beliebiges Beispiel aus Zahlungsbedingungen eines Reisebüros:

"Nach Buchung einer Pauschalreise (aus unserer Rubrik „Last Minute“ oder „Pauschalreisen“), eines Hotels (unter der Rubrik "Hotels" oder "Eigene Anreise") oder einer Ferienwohnung (unter der Rubrik "Ferienhäuser" oder "Eigene Anreise") ist je nach Reiseveranstalter eine Anzahlung in Höhe von 10 bis 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung erfolgt gemäß den Bedingungen der jeweiligen Veranstalter-AGB. Bei kurzfristigen Reisen wird der gesamte Reisepreis sofort zur Zahlung fällig. Allerdings gibt es zwischen den Reiseveranstaltern große Unterschiede, was die Zahlungsmodalitäten betrifft."

Was möchtest Du wissen?