Wenn jemand auf meinem parkplatz parkt - was soll ich für einen Zettel schreiben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://dejure.org/gesetze/BGB/862.html

also ich hatte auch so einen Fall, du kannst den Jenigen mit einem Zettel ermahnen und hast auch ein Recht ihn zu verklagen, ich würde schreiben:

Sie haben soebend Besitzstörung begangen, ich habe mir Ihre Kennzeichen notiert, sollten Sie erneut eine Besitzstörung begehen, so werde ich Ihr Fahrzeug auf Ihre Kosten abschleppen lassen und sie verklagen. Mit freundlichen Grüßen

p.s.: Wenn es dein Parkplatz ist, also du dafür bezahlst, er dir zusteht, dann ist es dein Besitz, der Jenige stört diesen, also kannst du klagen.

53

Da bin ich aber gespannt, was der Richter mit so einem "Jenigen" macht.

Mein Platz hier in der Innenstadt ist häufig belegt, meist von Urlaubern, die nicht wissen, daß hinter einem Gehweg ein Privatgrundstück ist. Ich biete mich dann per Zettel immer an, wenn ich denn mal in deren Gegend komme, dort auch auf dem Hof zu parken. Die Kerle blasen sich dann meist auf, die mitreisenden Damen sind meist sehr nett und sagen: dann gibt es auch einen Kaffee.

0

Ich stimme dem Formulierungsvorschlag von mademoiselle80 zu. Allerdings beim nächsten mal wirklich abzuschleppen kann nach hinten los gehen. Du musst das mildeste Mittel zur Beseitigung der Störung anwenden. Abschleppen müsstest erstmal du zahlen und dann kannst du schauen, ob du je dein Geld bekommst. Der Fahrzeugführer kann sagen das Abschleppen war unverhältnismässig oder er kann sagen das Fahrzeug hatte danach Kratzer, die es vorher nicht hatte oder oder oder ....

21

kratzer geht nicht, der abschlepper ist schlauer als ihr allezusammen und photograpfiert die rostlaube.vorher!!

0

Wie weit darf das auf dem eigenen Parkplatz vorm Haus stehende Auto in die Straße hineinragen?

Hallo zusammen,

es geht um einen großen Parkplatz direkt vorm Haus in einer verkehrsberuhigten Zone im Wohngebiet, der zu unserer von uns angemieteten Wohnung gehört. Da Parkraum in der Strasse begrenzt ist, parken wir auf dem Parkplatz mit zwei Autos im rechten Winkel zur Strasse. Eins unserer Autos ragt leicht (ca. 20cm) mit dem Hintern auf die Strasse hinaus. Die Räder stehen aber auf dem Parkplatz. Zwischen Parkplatz und Strasse ist kein Gehweg. Und von einer Gefährdung des Verkehrs oder eines Gehweges kann kaum die Rede sein. Links und rechts von unserem Parkplatz grenzen Parkplätze anderer Anwohner an.

Nun verlangt ein Eigentümer im Haus, der den Parkplatz links neben unserem hat, über die Eigentümergemeinschaft, dass wir eines unserer Autos in der Strasse parken und nur noch eines schräg auf unserem Parkplatz. - Ich vermute ja Neid als Beweggrund, weil seine beiden Kombis nicht gemeinsam auf seinen Parkplatz passen :-D - Darf er das?

In der Strasse wird links und rechts am Strassenrand wild geparkt und ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Sinne des Ordnungsamtes ist, wenn ein weiteres Auto am Strassenrand parkt und die Durchfahrt erschwert.

Ein Mieter/Eigentümer zwei Häuser weiter parkt übrigens ebenso. Sein Auto ragt noch weiter in die Strasse hinein, da der Parkplatz einfach nicht tief genug ist.

Vielen lieben Dank vorab!

...zur Frage

Abschleppen, wer trägt die kosten?

also wir vor mehreren jahren in unsere wohnung gezogen sind haben wir einen parkplatz mit angemietet. die kosten dafür sind in der miete mit drinen. Siet ein paar tagen haben wir jetzt jeden früh einen zettel an der windschutzsche3ibe das wir den parkplatz zu räumen haben. Gestern haben wir den vermieter angerufen und dieser hat uns nochmal bestättigt das der parkplatz auf uns läuft. Wir haben ihn auch gesagt das irgendjemand uns zettel an die windschutzscheibe klebt das es sein parkplatz wäre. Heute früh hatten wir dann einen zettel daran das wenn wir wieder auf diesen parkplatz stehen lässt er uns abschleppen. Aber wir fühlen uns im recht. Die person scheint immer nachts zu kommen wenn alle schlafen und diese zettel ran zu hängen. Und nie mit namen. Sonst würden wir es ja versuchen zu klären. Was ist wenn der uns wirklich abschleppen lässt eines nachts. Wir schlafen zur anderen seite hinaus und würden das nicht mitbekommen. Wir sind auf unser auto angewiesen und könnten die kosten des abschleppers nie bezahlen. Vorallem würde ich es auch nicht weil wir uns da im recht fühlen.

...zur Frage

Parkplatzschild zu recht?

Hallo,

Mein Freund und ich haben beide Autos und wir haben auch ein kleines Haus mit einem kleinen „Vorgarten“ mit Zaun , jetzt hab ich das Problem das dauern jemand vor unserem Haus Parkt. Meine Frage ist ob ich an den Zaun ein Schild hängen darf das hier nicht geparkt werden soll, da ich selbst den Parkplatz benutzen will weil es ja immerhin vor meinem Haus ist oder ob ich dazu kein Recht habe wegen Öffentlichem Verkehrsraum und die Straße ja nicht zu meinem Grundstück und besitzt zählt?!

...zur Frage

Probezeit Umparken Kratzer am Auto?

Hallo,

ich bin noch in der Probezeit und heute beim umparken auf einem Parkplatz habe ich ein anderes parkendes Fahrzeug leicht angefahren (kleinere Kratzer Oberhalb des links Vorderrades). Es war zu der Zeit schon dunkel, nach 30 Minütigen warten habe ich einen Zettel in Folie mit der Geschäfts Telefonnummer (war ein Firmenwagen) unter den Scheibenwischers des Autos geklemmt. War das Verhalten richtig? Was habe ich zu erwarten? (Zwecks Versicherung, Probezeit usw.)

Es war ein schwarzes auto, es war dunkel und das auto hat in keinem Parkplatz geparkt. (Der Innenhof hat einen breiteren weg, und er hat rechts am Rand geparkt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?