Wenn ich einen Mann attraktiv finde, ist die Wahrscheinlichkeit dann höher, dass er mich auch attraktiv findet?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist nicht so.

Wenn du einen Mann attraktiv findest, fällt er rein optisch in dein "Beuteschema", was aber nicht bedeutet dass du auch in das seine fällst.

Es gibt eine "Chemie" zwischen Menschen, die nennt sich "Botenstoffe". Diese Botenstoffe (mir fällt gerade der Fachausdruck nicht ein), werden von uns als Geruch wahrgenommen.

Das Gehirn erhält über die Rezeptoren in der Nase aus den Botenstoffen Informationen über die Genetik des Gegenübers und interpretiert diese Informationen als schlechten oder angenehmen Geruch, bzw. "Aura".

Es gibt dazu auch den Spruch "Sich gegenseitig nicht riechen können." i.s.v. "Sich nicht austehen/leiden können."

Diese Informationen sagen jedoch nichts darüber aus ob uns die Person optisch anspricht, sondern höchstens wie sie genetisch zu uns passen würde.

danke für das Sternchen :)

0

Das eine hat doch nun wirklich mit dem anderen nichts zu tun und es trifft de facto erst dann zu, wenn ihr beide sprich Du und der besagte Mann bereits zueinander gefunden habt. Dann ist auch davon auszugehen, das ihr beide den jeweils anderen attraktiv und was auch sonst noch findet. Bis es aber so weit ist, da ist es eine voneinander unabhängige Sichtweise sprich Du findest den besagten Mann attraktiv und der dich möglicherweise nicht und er würdigt dich ergo deshalb auch keines weiteren Blickes.

Ja. Es steigert die Attraktivität, wenn eine Person Interesse an einem hat. Jemand, der sich nicht für uns interessiert, wirkt auch nicht attraktiv. Insofern steigert man seine Chancen schon allein dadurch und natürlich noch stärker, wenn man auch aktiv wird und die Person anspricht. Darüber hinaus liegt es dann aber an anderen Dingen, ob wirklich Interesse aufkommt. Probieren geht aber über Studieren!

Was möchtest Du wissen?