Wenn du eine Pflanze wärst, welche wärst du?

12 Antworten

Vielleicht ein Pflaumenbaum (Zwetschgen). Wir haben viele Zwetschgenbäume auf unserem Grundstück. Sie vermehren sich von selbst über Wurzelausläufer, sind robust und brauchen so gut wie keine Pflege. Trotzdem schenken sie uns haufenweise die leckersten Früchte. Wenn sie den richtigen Reifegrad haben, ist ihr Geschmack unübertroffen.

Wenn sie aus Altersgründen doch mal absterben, haben sie immer noch wunderschön buntes, hartes und feines Holz, aus dem man schöne Gegenstände schnitzen kann.

Gänseblümchen - klein und unscheinbar, aber doch wunderschön, wenn man es von der Nähe betrachtet.

Von Experte Angel1112 bestätigt

Hallo Schnurrbartzart,

dann wäre ich gerne ein großer alter Baum, so könnte ich vielen Tieren ein Zuhause geben, die Vögel könnten in meinen Zweigen Nester bauen und in der Nacht im Schutze meiner Blätter schlafen. 🐦 Die Eichhörnchen könnten von Ast zu Ast springen. 🐿

Im Wind würde ich meine Zweige sanft bewegen, würde Schatten und Sauerstoff spenden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

kommt ein Specht und möchte in Stamm Nest bohren.
Der Platz entspricht deinen Achseln. Baum wird massiv gekitzelt und krümmt sich vor Lachen

2

Eine Rose, das ist doch die Blume der Liebe also, dass man seine Liebe damit erkenntlich macht oder zeigen will!

Trauerweide. Ich bin eher melancholisch angehaucht und mein Kopf neigt etwas zum „Hängen“. ;-)

Was möchtest Du wissen?