Welpe winselt ständig.

9 Antworten

Einen Welpen lässt man in den ersten 3 Wochen gar nie allein, das verursacht Todesängste und ihr der Grund für viele Erziehungsprobleme. Ihr überfordert den Welpen mit Erziehungs- und Dressurmassnahmen. Um einen Welpen zu verderben braucht man kaum 2 Wochen, bemüht euch bitte um einen Platz in der Welpenspielgruppe und besorgt euch gute Bücher zur Welpenerziehung und Hundehaltung. Ich kann es mir nicht verkneifen, es ist immer wieder ärgerlich, dass sich Leute auch in der heutigen Zeit, Welpen zulegen, ohne sich über die Bedürfnisse des Hundes informiert zu haben.

Welpenspielgruppe ?

Ja, wenn der Hund dort nicht zum Teritorialen-Aggressor =Rauferhund erzogen wird,

weil Hunde ja ihre Distanz und auch gleich die Beute (eine Mause-Spur) beanspruchen und verteidigen,

die sich noch normal artgerecht zeigenden Hunde.

Die Bezeichnung "Welpe" wird stark irritierend gesehen, weil die Hunde sind dann "bereit Schulkinder" , wenn man es mit dem menschlichen Entwicklungsstadium vergleichen möchte.

Den Schulkindern "sagt+zeigt" man "hier+jetzt" sogleich den "Sicheren Schulweg" und setzt ALLES daran dass das Schulkind diesen sicheren Weg geht, und keinen ANDEREN.

Mehr Sorgfalt brauchen wir beim Hund auch nicht aufzuwenden, wenn wir die Verantwortung für ihn übernommen haben.

0

diese wegbleibe uebung ist noch viel zu frueh.. der welpe ist sehr frueh von der mutter weg und hat euch gerade mal kennen gelrnt, so eine zwerg laesst man nicht alleine ...er braucht wie ein baby noch 24 stunden deine naehe... die ersten zwei wochen sollen nicht aus dressur und abrichtung bestehen -sondern hauptsaechlich zum vertrauen und bindungs aufbau...

Ein junger Hund älter als 8 Wochen ist kein Welpe mehr, weil er bereits feste Nahrung aufnehmen kann, und die Ur-Eltern haben den auf sich gestellten Nachwuchs auchmal eben alleine gelassen um feste Nahrung in größeren Mengen heran zu schaffen, und wer dann schnellsten Schlingen konnte bekam am meisten ab, von der Beute.

Ist also auch artgerechtes Verhalten wenn die Jung-Hunde schnell Fressen und schnellstens herunter Schlingen was man Ihnen gibt.

Sie tragen genetisch das Wissen in sich das die Eltern wieder kommen werden, und in der Zwischenzeit haben Sie sich darin geübt kleine Tierchen zu gefangen und zerkleinert gefressen ...... , unsere Raubtiere im Hunde-Fell ..... .

Nix erst Wochen zuwarten, sondern sofort+gleich dem jungen Hund sein zukünftiges Zusammenleben mit-uns-sofort-nahe-bringen

damit ER nicht raten muss und deshalb nach seinen genetischen Anlagen sich bevorzugt bei Uns einnistet, mit der Folge das wir Ihm den ungewünschten Teil seines artgerechten hündischen Verhaltens, nach den Wochen, wieder zurück drängen/aberziehen müssen.

0

Ein Welpe kann mit 9 Wochen nicht alleine bleiben. Das Verhalten ist völlig normal. Sein Instinkt sagt ihm, dass er sich ohne sein schützendes Rudel in Lebensgefahr befindet. Das Alleinebleiben muss schonend aufgebaut werden und es darf auch kein Drama daraus gemacht werden, wenn man mal kurz den Müll raus bringt und die Tür hinter sich zuzieht, während der Welpe rum jault. Schenk ihm keine Beachtung, wenn du wieder rein kommst. So lernt er allmählich, dass das normal ist und ihm nichts passiert. Das darf in dem Alter aber wirklich nur Minutenweise erfolgen.

Dein Welpe braucht 24 Std. lang eine Bezugsperson um sich, da er es bislang gewöhnt war, dass zumindest seine Mutter und seine Wurfgeschwister da waren. Ihn jetzt schon alleine zu lassen, ist für den Welpen nicht gut, da er so große Verlustängste aufbaut, die Du später nicht mehr so einfach aus ihm raus kriegst. Wenn er 12 oder 13 Wochen alt ist, kannst Du langsam mal damit anfangen,

Dann würden die Jung-Hunde ja bald durch Unterernährung eingehen, wenn die Eltern keine Beute in größerer Menge heran schaffen, .......ergo, nicht immer anwesend sind in dem Entwicklungsstadium ?

0

Die Wurfgeschwister werden von Tag zu Tag vermehrt zu ernsthaften Futter-Konkurrenten und später auch Teritorial-Konkurrenten, welches SIE mit Ihren Zähnen verteidigen werden, ..... und Mehrhundehalter können davon ein teilweise leidvolles Lied singen.

Manchmal hält (sperrt) man nicht artgerecht Zusammen was nicht zusammen geht/gehört ???

0

Du sprichst mir mit deiner Frage aus der Seele!!!

Uns geht es gerade auch so. Wir haben auch seit einer Woche wieder einen Welpen. Er ist allerdings schon 11 Wochen. Aber ich höre den ganzen Tag nur gejaule und gwinzel. Ich kann das ganze nachvollziehen. Ich versuche mich natürlich auch mit dem kleinen so viel wie möglich zu beschäftigen, zu schmusen usw., aber ständig wird gewinselt. Nachts ist es ganz schlimm!

Allerdings, wenn ich hier die Antworten sehe, schöpfe ich ja wieder Hoffnung, dass es doch noch besser wird. WIR schaffen das!!!

nachts ist es beonders schoimm, wenn man die zwerge alleine laesst!

0

Was möchtest Du wissen?