Mein Hund winselt ständig ohne nachvollziebaren Grund. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke wirklich, daß Du das "aussitzen" mußt. Also, dem Winseln nicht nachgeben, sondern das, was sie in der jeweiligen Situation damit bezwecken möchte, ihr erst geben, wenn sie die Klappe hält.

Ich weiß, daß das extrem nervig ist und auch wirklich lange dauern kann. Aber ich kenne auch Hundehalter, die es damit dann geschafft haben und deren Hunde jetzt nicht mehr so sind.

Auch Schimpfen und "Aus" sagen ist schon eine Ansprache, eine Beschäftigung mit ihr. Damit hat sie schon einen kleinen Teilschritt erreicht.

Wie verhält sie sich denn beim Agi-Training? Macht sie das da auch?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FinjaClivia
18.01.2016, 17:28

Also Training hört sie super. Das komische ist das sie das auch nicht jeden Tag macht manchmal ist sie total ruhig. Ich habe nur leider noch nicht herausgefunden was an solchen Tagen anders läuft als sonst 

0

Versuch es mal statt "aus" mit einer Alternativhandlung wie z.B. ein "sitz". Dein Hund möchtet durch das Winseln Aufmerksamkeit und die bekommt er auch indem du "energisch" aus zu ihm sagst. Auch negative Beachtung ist Aufmerksamkeit für Hunde.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Trainer auf diese Idee nicht gekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
18.01.2016, 18:19

Aber bei "Sitz" bekommt er auch die Aufmerksamkeit. Im Gegenteil. Da wird er noch richtig belohnt, denn dann darf er ja arbeiten.

0

Langsam beginnt die Paarungszeit in der Tierwelt, ist klar das sie dann ein bisschen energiegeladener als sonst ist.
Ab einem bestimmten Zeitpunkt im Leben will jedes Lebewesen dafür sorgen das es Nachkommen bekommt, diese Zeit hat deine Hündin anscheinend gerade erreicht.
Sorg einfach dafür das ihr jetzt noch öffters als zuvor raus geht um die Energie in ihr zu verbrauchen, das sollte etwas helfen, aber ganz aufhören wird sie bis Mitte Sommer eh nicht mehr, der Frühling ist halt die Zeit der Liebe ^^
Und haltet euch von wilden Streunern fern, sonst habt ihr bald mehr Hundewelpen als ihr bis 3 zählen könnt ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FinjaClivia
18.01.2016, 17:25

Sie ist seit November sterilisiert also das ist kein Problem ;)

1
Kommentar von Skillendrium
18.01.2016, 17:41

Achso nagut dann bin selbst ich mit meinem Latein am Ende :D

0

Ich glaube der Hund will tatsächlich 24 Stunden Aufmerksamkeit.

Ich weiß aber leider auch nicht, wie du es ihm abgewöhnen kannst.

Mein Tipp wäre da ja mal den Martin Rütter zu fragen., Kein Scherz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufregung...

Mein Rüde hat das sehr lange gemacht. Ihm half es Befehle auszuführen, sitz,platz, steh und son kram.

Da hatte er was was ihn beschäftigt

 Agillity lastet keinen Hund aus, es pusht die Hunde hoch. Macht ihr auch Nasenarbeit?  Kopfarbeit? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FinjaClivia
18.01.2016, 17:25

Ja  mach ich. Unser Plan sieht so aus: Montag, Mittwoch, Freitag ca. 20 Agility und davor oder danach nochmal Spaziergang mit Gehorsam Training und Dienstag/Mittwoch/Wochenende nur Spaziergang mit Gehorsamtraining und Suchspielen usw...

0
Kommentar von FinjaClivia
20.01.2016, 07:20

Nein beim arbeiten ist sie immer total konzentriert und ruhig. Ich versuche sie jetzt einfach zu ignorieren denke ich...

0

Was möchtest Du wissen?