Welpe nach Antibiotika viel Urin lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprich mit dem Arzt, eventuell kann eine andere Sorte Antibiotika genommen werden.
Das hatte meine Hündin auch mal und da wurde einfach das Medikament gewechselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann durchaus passieren. Es kann durchaus sein, dass die Tabletten und die Spritze Inhaltsstoffe haben, die zusätzlich zur Wirkung gegen die Giardien auch entwässernd wirken. Da kommt der Urinabsatz oft auch für den Hund so plötzlich, dass er gar nicht mehr unbedingt bescheid sagen kann.

Übrigens, freu Dich noch nicht zu früh. Dein Hund ist 5 Monate alt und offensichtlich abgesehen von der derzeitigen Behandlung stubenrein. Allerdings kommt er jetzt bald in die Pubertät, da kann sich das alles nochmal drehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja,das ist durchaus möglich, lies doch mal den Beipackzettel der Tabletten, es kommt für ihn sehr plötzlich, so dass er nicht rechtzeitig reagieren kann. Der Hund meiner Bekannten konnte das Wasser ebenfalls nicht halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?