Welpe - zu unterwürfig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für einen Welpen ist es grundsätzlich gut, wenn er die Demutshaltung einsetzt, denn seine Unterwürfigkeit ist ein Schutz für ihn und löst bei erwachesen Hunden eine Beißhemmung aus.

Bei dir hat er wahrscheinlich nur seine 'Ehrerbietung' gezeigt, so nach dem Motto: "Du großer, großer Chef!"

Schau doch aber trotzdem mal genau in der Wohnung um. Einer meiner Hunde hat sich als Welpe so verhalten, wenn er irgenetwas angestellt hatte. Wenn er sich so verhalten hatte, bin ich immer gleich auf die Suche und auch fündig geworden. Bestraft darf er dann natürlich nicht mehr werden. Er weiß ja, dass es falsch war und hat sich quasi 'selbst angezeigt'.

ja genau das dachte ich auch sofort... dachte wenn ich rauskomme trete ich sofort in ne pipi pfütze- war aber nichts.. ? oder ich hab es einfach noch nicht gefunden ^^

0
@Hundeleben

Schnupper mal - manchmal ruht das Häuflein auch hinter der Gardine... ;-)

0

Kann es sein, dass der Kleine sich erschreckt hat, vlt von dir unbemerkt? Oder dass du ihn zu hart bestraft o. ä. hast?

Normal ist das GANZ UND GARNICHT! Was macht er denn jetzt, ist er immernoch so unterwürfig?

Versuche, freundlich mit ihm zu reden, und geh in die Hocke, wenn er auf dich zukommt, ruf ihn mit seinem Namen und wenn er bei dir ist, Keks! So lernt er, dass es toll ist, bei dir zu leben, zu dir zu kommen und wird ein freundlicher Hund, der sich gerne dir unterordnen wird, frei von Angst bzw. Angst / STressbeißen.

. Ein 12 Wochen alter Welpe sollte eher frech und nur "unterwürfig"sein, wenn man dirket mit ihm schimpft. Alpha-Tier usw. wenn ich das schon höre... Unterordnen... Tzzzzzzzzzzzzzzzz! Sowas wird total überzogen, in Zeiten von Hundenanny und co. -.-

.

Bei uns in der Nähe gibt es eine Dogge. Wunderschön, und als Welpi immer mit DOMINANZ erzogen, auf den Boden gedrückt, wenn er mal nicht gleich kapiert hat, was man wollte... Der Mensch ist das ALPHA Tier, bla bla... DIe Dogge ist jetzt 2 Jahre alt und komplett verhaltensgestört ( sry für den Ausdruck), heißt, sie greift Halter und Jeden anderen Mensch - und Hund - an, dem sie begegnet. NUn ja.

.

Dein Hund sollte auf dich hören, sprich " Platz " -> der Hund legt sich entspannt und freudig hin.. Das bekommst du mit konsequenter, aber GEWALTFREIER! Erziehung gut hin.

nein also er hat sich gar nicht erschreckt und es ist wie gesagt das erste mal dass ich es so mitbekommen habe. Er wird auch nicht zu boden gedrückt oder so, obwohl ich schon der dominante typ bin, nicht wegen dem hund sondern weil es meine art ist.

Er liegt gerade auf meinem Schoss, weil ich dachte er braucht bestimmt nähe jetzt.

er war danach auch wieder ganz locker, und frech ist der stinker auch :-)

(PS bevor er kam war ich übrigens duschen, das heisst es KANN nichts passiert sein )

0
@Hundeleben

Nun gut..

Aber bitte übertreibe es nicht, mit deiner Dominanz, was passieren könnte, ist oben geschildert.

Er muss sich ja nicht zwangsläufig vor dir erschreckt haben- es kann auch ein lautes GEräusch etc. gewesen sein. . Viel Glück mit deinem Hund, kann dir das Buch " Trummlers Ratgeber für den Hundefreund" empfehlen- schon etwas älter- aber einfach toll.

0

Unter Umständen erzieht er dich auch;). Er schmeißt sich auf den Rücken, fordert dich zum Streicheln auf und der Diener erfüllt der Welpenobrigkeit diesen Wunsch. Hunde lernen sehr schnell, wie sie ihre menschen manipulieren können, auch in dem zarten Alter schon.

also ich denke es ist alles noch ganz gut, aber es kann schon auch in diese Richtung gehen, er ist sehr menschenbezogen und weiss wie man kommuniziert :-)

0

Im Prinziep ist es für Welpen normal sich zu unterwerfen.

Wenn er das SO allerdings noch nie gemacht hat, kann das auch ein schlechtes Gewissen sein. Evtl. hat er etwas angestellt und weis "genau" das, dass verboten ist... So nach dem Motto lieber mal gleih gut Wetter machen ;)

du bist ja ranghöchster und somit der leitwolf...dein hund übt ja noch vor wem und wann er sich unterwefen muss und es ist wichtig, dass er so lernt das du und die familie über ihm stehen. denke das ist normales welpenverhalten

der leitwolf?

0

Was möchtest Du wissen?