Wellensittiche knabbern Tapete an?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten wäre ein Freisitz, der Möglichkeiten zum Nagen bietet.

Es würde sich z.B. anbieten, mit Karabinerhaken einen Ast an die Gardinenstange zu hängen, auf dem eine Korkröhre hängt oder ein großes Stück Korkröhre aufgespießt ist. 

Das sieht dann so aus, dass man den Ast mit einer dicken Schnur an den äußeren Enden festbindet, die Schnur oben jeweils zu einer Schlaufe bindet und diese Schlaufe in jeweils einen Karabinerhaken hängt. Oder dort einen Karabinerhaken einführt, der mit dem anderen, am Gardinenring hängenden Haken verbunden (eingehängt)  werden kann.

Der Ast sollte nur etwas tiefer als die Gardinenstange sein, also ca. 20 cm. Dort sitzen sie immer noch hoch, können aber klettern und nagen. Wenn der Ast lang genug ist, kann man ihn später ausbauen, und z.B. noch eine Weidenkugel mit Papierstreifen neben die Korkröhre hängen.

Die Karabinerhaken können jeden Morgen und Abend an zwei Gardinenringen aufgehängt bzw. abgehängt werden, so dass nachts die Gardine geschlossen werden kann. Eine Korkröhre kann allerdings schon schwerer sein, eine Weidenkugel eher nicht.

Es kann einige Zeit dauern, bis die Vögel das annehmen; ich musste anfangs 3 Monate warten, bis ein einfacher Ast angeflogen wurde.

Später kannst du, wenn du Lust hast, den Freisitz nach unten erweitern, indem du einen fertigen, gebastelten Freisitz (amazon oder Ebay) kaufst oder einen baust aus einem verzweigten Ast, der auf ein Brett geschraubt wurde, so dass der Ast senkrecht auf dem Brett steht. Das Brett kommt dann in eine große, flache Plastikwanne und kann mit Zeitungspapier ausgelegt werden. So landet der Kot in der Wanne und man kann beides separat schnell sauber machen.

.. und wenn du das ganze von Tasha vorgeschlagene Konstrukt nicht an die Gardienenstange hängst, sondern in eine andrere geeignete Ecke des Zimmers, dann kann es immer hängen bleiben. Die Idee mit dem Karabinerhaken ist deshalb gut, weil Du damit recht einfach das ganze abhängen und sauber machen kannst oder immer mal variieren kannst.

1
@bergquelle72

Eine Teleskopstange zum Einklemmen wäre natürlich belastbarer. Ich würde aber mit einem leichten Ast auf der Gardinenstange anfangen, da sie jetzt dort sitzen. Kennen sie den Freisitz und nagen dort, kann man ihn leicht an eine andere, gut von der Gardinenstange oder dem Käfig sichbare Stelle hängen. Vorzugsweise an eine Stelle, von der sie aus dem Fenster sehen können, weil sie das doch meist sehr gerne machen. ;-)

0

Ein schöner Vogelbaum könnte vielleicht interessanter sein. Oder anders auslasten. Achte mal auf die Korksachen oder das andere Zeug. Als Anregung. 

Wellensittiche beschäftigen Teil 2 - Spielzeug:

Du hast die Lösung schon selbst gefunden, diese ist aber nie 100%ig.

Du kannst es ihnen nicht abtrainieren, sondern sie nur mit besseren Knabbergelegenheiten ablenken.

Klar ist, daß die Gardinenstange ideal zum anfliegen und als Beoabachtungspopsten ist, weil sie eben sehr hoch ist. Baue doch noch ein oder zwei weitere Gardinenstangen recht hoch an die Wand. Du kannst ja auch an diese Stelle eine Ersatztapete kleben, die sie anknabbern könnne und die Du dann alle paar Wochen erneuerst.

Aber grundsätzlich mußt Du mit Knabberspuren leben, wenn Dir das Wohlergehen der kleinen Freunde am Herzen liegt.

Meine Wellensittiche machdn dass auch das ist normal die schärfen deren schnabel das ist wie dieser stein der im käfig hängt wo die deren schnabel schärfen das ist das gleiche wie die tapete mit der tapete können sie deren Schnabel schärfen

Biete deinen Wellensittichen bessere Plätze zum "Nagen" an.

Zum Beispiel frische Zweige und kleine Äste der Trauerweide.

Einen Teil davon immer durch frische Zweige ersetzen.

Einen anderen Teil ausgetrocknet belassen. Denn sie wollen ihr Schnabelhorn abarbeiten.

Ober ein Stück alten Mauerkalk oder einen käuflichen Kalkstein für Vögel einhängen.

Mit besten Grüßen

gregor443

wenn du kein Kalkstein und Jodstein im Käfig hast mach das mal dann kein sein,dass er das nicht mehr macht.

Was möchtest Du wissen?