Wellensittich brüten nachts nicht!

3 Antworten

Kann mich Mac nur anschließen: Hast du eine Zuchtgenehmigung? Hast du dich gründlich (!!!) über die Risiken und Anforderungen einer Brut informiert? Falls nicht - verhindere bitte, dass Küken schlüpfen... denn es ist in Deutschland verboten, ohne amtliche Genehmigung brüten zu lassen, und außerdem kann es dabei zu zahlreichen Kompikationen kommen, mit denen man meist überfordert ist, wenn man sich nicht wirklich sehr genau informiert hat.

Von daher - im Zweifelsfall bitte Eier wegnehmen, abkochen, zurücklegen, dann gibt die Henne das Gelege irgendwann von selbst auf. Wenn sie nachts nicht drauf sitzt, ist eh unwahrscheinlich, dass sich darin ein Embryo entwickelt.

Mit Zucht ist nicht zu spaßen! Wer da nicht 100%ig hinter steht, und bereit ist, alle Kosten und Unannehmlichkeiten, die mit Komplikationen verbunden sind, zu tragen, der sollte bitte unbedingt die Finger von Brutexperimenten lassen, wenn ihm das Wohl seiner Tiere am Herzen liegt. Deshalb bitte lieber Kasten raus und das Projekt einstampfen...

Viele gute Infos zur Brut gibt es hier: http://www.birds-online.de/zucht/zucht.htm

Eine Wellensittichhenne brütet nicht immer vom ersten gelegten Ei an fest.

Manche Hennen beginnen erst mit dem zweiten Ei.

In seltenen Fällen sogar erst nach dem dritten Ei.

Mit besten Grüßen

gregor443

Hey Danke. Deine Antwort hilft mir gerade weiter👍

0

da du ziemlich verwundert über diese, nicht so selten vorkommende, sache bist... hast du eigentlich eine zuchtgenehmigung? das eine henne nicht durch gehend brütet oder ihr gelege ganz aufgibt kann viele gründe haben. das umfeld kann für sie irgendwas störendes beinhalten, sie ist eventuell noch unerfahren oder das futter ist nicht korrekt. weist du denn ob die eier überhaupt befruchtet sind? wenn nicht, wäre es ja so oder so egal ob sie drauf sitzt

Was möchtest Du wissen?