Welches Tee hilft meinem Wellensittich?

3 Antworten

Sie sollten ihren Wellensittichen keinerlei Tee verabreichen.

Beim ersten Beobachten von Veränderungen im Aussehen und Verhalten von Wellensittichen ist sofort die Eile geboten, auch zu handeln.

Auf eine Erste Hilfe mit Rotlicht, Ruhe und Separation sollte jeder Wellensittichhalter stets vorbereitet sein.

Ein Wellensittichhalter sollte deshalb stets über eine Rotlichtlampe verfügen.

Denn eine schnelle Erste Hilfe vermeidet sehr, sehr oft eine ernsthafte Erkrankung und erspart damit den Tierarzt.

Stellen Sie den Käfig um 1 oder 2°C Grad wärmer.

Hinterfragen Sie die Fütterung ihres Wellensittichs.

Der Zustand von Kot/Urin widerspiegelt immer den Zustand des Verdauungstraktes.

Sie sollten auch sicherstellen, dass der Käfig nicht in Zugluft steht.

Wellensittich reagieren darauf sehr empfindlich.

Sie kühlen dann schnell aus und werden krank.

Sie sollten zeitnah ein altes Buch zur Wellensittichhaltung und Wellensittichzucht lesen und dessen Inhalt verinnerlichen.

Dort werden Sie alle Ihre weiteren Fragen beantwortet finden und darüber hinaus noch sehr viel weiteres Interessantes zum Wellensittich erfahren.

Das Aneignen der notwendigen Sachkunde zur Wellensittichhaltung ist übrigens ihre Pflicht, denn die Bestimmungen des deutschen Tierschutzgesetzes verlangen es von jedem Tierhalter.

Wenn Sie eine Rotlichtlampe zu Hause haben, dann sollten Sie ihrem Wellensittich einige Male damit Erste Hilfe leisten.

Rotlicht initiiert die Sebstheilungskräfte des Wellensittichs.

Wärmelampen anderen Typs sind dafür nicht geeignet.

Wichtig bei der Anwendung ist die richtige Platzierung der Lampe, damit ein Wellensittich nicht überhitzt.

Die Rotlichtlampe sollte so stehen, dass die menschliche Hand im Spot der Lampe an der Stelle, wo der Wellensittich sitzt, gerade noch einen Hauch Wärme verspürt.

Zusätzlich sollte es die Sitzstange des Wellensittichs erlauben, dass dieser näher zur Lichtquelle rückt oder sich von dieser entfernt.

Die Rotlichtgabe also im spitzen Winkel längs der Sitzstange.

Der Wellensittich sollte dem Rotlicht auch ganz ausweichen können.

Wenn Sie einen Tierarzt konsultieren wollen, dann sollten Sie folgendes beachten:

Die tierärztliche Kunst stößt bei so kleinen Vögeln, wie der Wellensittich einer ist, auch heute noch schnell an ihre Grenzen.

Deshalb ist der alte Grundsatz:

"Vorbeugen ist stets besser als Heilen!"

gerade in der Wellensittichhaltung von besonders wichtiger Bedeutung.

Im Hinblick auf einen Tierarztbesuch sollten Sie folgendes bedenken:

Welchen Nutzen (Heilung?) können Sie erwarten und welche Kosten stehen dem gegenüber?

Es können schnell Kosten von einigen Hundert Euro zusammen kommen und ihr Wellensittich bleibt krank, oder ein Krüppel oder er stirbt gar.

Einen neuen Wellensittich bekommt man für etwa 20,- Euro.

All das sollten Sie vor dem Tierarztbesuch beachten und durchdenken.

Ich wünsche Ihnen allzeit eine glückliche Hand für ihre Wellensittiche.

Mit besten Grüßen

gregor443

- Fachmann für Wellensittiche -

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

ich würde da keine experimente machen,

solange er normal frisst und trinkt

Das sind kein Experimente. Kamillentee hatte ich ihnen oft gegeben. Der Züchter hatte das auch gemacht und geraten

0

Was möchtest Du wissen?