Welches Stativ für Nikon D5300?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja: Besorg dir einen Jutesack, fülle ihn mit getrockneten Bohnen und binde ihn zu.

Darauf kannst du die Kamera wenigstens in Bodennähe, auf einem Mauerrest oder Baumstumpf oder dergleichen stabilisieren und ausrichten und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Da kannst du sogar noch lecker essen gehen.

Alle Stative in dem Preisbereich sind dagegen Müll, außer eventuell Gorillapod und bestimmte Ministative für superleichte Kompaktkameras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wirklich gutes Stativ wirst du für 60€ nicht bekommen. Außerdem hängt gut oder schlecht auch vom Verwendungszweck ab. Schau mal nach einen gebrauchten, möglichst alten Stativ, da bekommst du bessere Qualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MK492
15.12.2015, 18:01

Welche Hersteller sind denn zu empfehlen ?

0

Du machst Witze. Fuer 60 Euro kannst Du Dir einen Bohnensack als "Stativersatz" kaufen oder basteln. Die 2te Moeglichkeit ist etwas Gebrauchtes. Gute alte aber dann auch recht schwere Stative gibt es auch, wenn man Glueck hat. Fuer 60 Euro gibt es nur neuwertigen Schrott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?