Welches Niveau hat Reiterpass?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Minifefee,

wie ich aus den Antworten mitbekommen habe, bist du aus Österreich. Ich auch. Also hab ich mir mal beim OEPS die Dressuraufgaben angeschaut. Selbst die Lizenzfreien traben alle beim Einreiten und haben Tritte verlängern und ähnliches dabei.

Der Reiterpass ist also wirklich nur der Nachweis, dass du weiterüben darfst ;-) Falls es ums Springen geht, habe ich keine Ahnung, da ich von den Isländern komme.

Der Reiterpass hat in Östreich eine andere Bedeutung als in Deutschland.
Hier soll dieser die Befähigung zum Bewegen im Gelände und Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd nachweisen..
Interessant ist der Reiterpass für Freizeit Reiter zum Nachweis von Mindestkenntnissen im Versicherungsfall.
Wer Ambitionen in Richtung Turnierreiten hat, kann besser mit dem kleinen Reitabzeichen anfangen.

Der eigentliche Grund für meine Antwort.
Eine erhöhte Unfallgefahr verwundert mich etwas.
Ich habe viele Reiterpassprüfungen als Richter abgenommen. An einen nennenswerten Unfall kann ich mich nicht erinnern.
Unsichere Kandidaten (Reiter oder Pferd) habe ich allerdings sofort aus der Prüfung genommen.

Nein, die Fage ist leider nicht verständlich. Ich würde sie an Deiner stelle löschen und erneut stellen mit dem Hinweis, dass sie sich auf Österreich bezieht - bei Euch ist das nämlich was ganz anderes als der " Deutsche Reitpass". 

Was möchtest Du wissen?