Welches Anfänger Auto mit Automatik?

4 Antworten

Automatik bei Autos gibt es bereits seit über 50 Jahren!

Die Frage ist eher welcher Hersteller hat die bessere? Denn da gibt es Unterschiede, sowohl in den Schaltzeiten, Verbrauch usw.

Die beste Automatik hat immer noch Mercedes in seinen Modellen, da Mercedes zu den Herstellern gehört die mehr Automatik Autos verkauft haben als andere Hersteller!

Dafür ist deren Manuelle Schaltkulisse eher Müll!

Volkswagen kommt bei den neueren Automatik Modellen auch recht gut weg, bei einem Golf3 ist die allerdings noch nicht so der Bringer.

Bei Volkswagen würde ich erst dann eine Automatik in Betracht ziehen, wenn es ein Doppelkupplungsgetriebe ist!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Erstens verbraucht die Automatik extra Sprit, zweitens kosten Reparaturen und Wartung am Getriebe richtig Kohle und drittens steht man blöd da wenn man Schaltgetriebe fahren verlernt hat und mal drauf angewiesen ist.

Hallo!

Das haben doch nur etwas neuere Autos

Wahrscheinlich meinst du DSG-Getriebe oder Tiptronic-Konstruktionen. Das ist ein in der Tat neueres Thema, aber Automatikgetriebe an sich (Wandlergetriebe) hat es schon vor 50-60 Jahren gegeben.

Der Golf 3 mit Viergang-Automatik ... ist sagen wir mal so, ein langweiliger Ofen mit lascher Kraftentfaltung, aber technisch bei normaler Wartung sehr robust und hat als Automatiker zuallermeist den sehr soliden 1,8-Liter-Ottomotor mit 90 PS anzubieten, den man sehr empfehlen kann. Wer eher gediegen fährt und kein Auto für die linke Autobahnspur sucht, wird mit ihm ggf. glücklich - ein Alltagsauto ist er jedenfalls noch immer und zuverlässig, er war immer viel besser als sein Ruf. Er hatte halt das "Pech", mit dem Golf 2 und dem Golf 4 echte Legenden als Vorgänger und Nachfolger zu haben, aber gut war der Dreiergolf trotz Lopéz-Effekt rein technisch immer!

Warum nicht - als unkompliziertes Einsteigerauto ist der Golf 3 so zum Rumfahren allemale gut geeignet und mit Automatikgetriebe meistens das typische "Rentnerauto" mit wenigen Kilometern, manchen Kratzern und allen Stempeln im Serviceheft und das für wenig Geld, weil niemand den Golf 3 Automatik sucht. Mit Glück findet sich einer, der deutlich unter 100.000 Kilometer auf der Uhr hat und gut in Schuss ist ohne Rostproblem, für weit unter 2000 Euro und das ist meistens ein guter Kauf. Empfehlenswert sind beim Golf 3 die gut ausgestatteten Sondermodelle wie "Savoy", "Rolling Stones Collection", "Joker" oder "New Orleans", die als Gebrauchte keinem Preisaufschlag unterliegen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

auch ältere, wie z. B. Citroen C2, C3, Ford Fiesta, Fusion, Opel Corsa, FIAT, etc.

Was möchtest Du wissen?