Welcher kaufmännischer Ausbildungsberuf ist der beste?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Industriekaufmann 90%
Groß- und Außenhandelskaufmann 10%
Kaufmann für Büromanagement 0%

4 Antworten

Industriekaufmann

Der beste Ausbildungsberuf für dich ist der, der dir am meisten Spass machen würde.

Für deine 50-jährige Berufstätigkeit in der Zukunft wird es wohl der Industriekaufmann sein.

Industriekaufmann

Die Ausbildung zum Industriekaufmann vermittelt auf jeden Fall das breiteste und tiefste Wissen der drei genannten Ausbildungsberufe.

Der Industriezweig bietet auch die meiste Vielfalt. Denn in jedem Industriebetrieb gibt es etliche unterschiedliche Abteilungen, die kaufmännisches Wissen erfordern. Somit kannst du anschließend eine Abteilung/Tätigkeit suchen, die dir am meisten Spaß bereitet und zu seinen Fähigkeiten passt.

Durch die vielen Ausbildungsinhalte hast du auch eine sehr gute Grundlage für diverse Weiterbildungen, z.B. als Fachwirt für Logistik/Einkauf/Marketing/E-Commerce/Handel/etc. oder als Controller/Finanzbuchhalter/...

Generell bietet die Industrie auch die besten Verdienstmöglichkeiten und die meisten Jobs. Im Groß- und Außenhandel werden meist aber auch ordentliche Gehälter gezahlt. Als Kaufmann für Büromanagement liegt das Gehalt hingegen deutlich niedriger.

Selbst wenn es mit der Industrie in Deutschland bergab geht und Jobs wegbrechen hast du als Industriekaufmann die Möglichkeit im Groß- und Außenhandel oder einem einfachen Bürojob Fuß zu fassen. Umgekehrt ist das schwieriger.

Kurz zu mir: Hab Ausbildung zum Industriekaufmann und anschließende Weiterbildungen zum Wirtschaftsfachwirt und Betriebswirt absolviert. Bin seit fünf Jahren in der Logistik bei einem international tätigen Großhändler. Vorher war Ich bei einem Automobilzulieferer.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Industriekaufmann

Er ist von den Anforderungen her der anspruchsvollste von den Dreien. Die abwechslungsreichere Alternative ist im Groß- und Außenhandelsmanagement.

Industriekaufmann

Ein guter Freund von mir ist vor kurzem in Rente gegangen und hat zuletzt als Industriekaufmann um die 120.000€ im Jahr verdient plus Bonus.
Somit hat er nach dem Abi und der Ausbildung als Industriekaufmann alles richtig gemacht!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Er hat aber nicht als Industriekaufmann 120' € verdient. Da hat er schon eine ganz andere Position gehabt, oder?

Kein Unternehmen wird einem normalen Sachbearbeiter 10' Gehalt zahlen können.

1
@Lurch123532

Einmal Industriekaufmann, immer Industriekaufmann. Die Position ist dann nicht mehr interessant und ändert nichts an der Berufsbezeichnung. Habe auch als Bankkaufmann 100.000€ im Jahr verdient!

0
@albatroz1102

du hast aber auch als Bankkaufmann gearbeitet. Dein Freund war sicher in der Geschäftsführung.

1
@Lurch123532

Die Geschäftsführung bei Thyssen verdient deutlich mehr. Er hatte nur eine Führungsposition und ein paar Leute unter sich.

0