Welcher Job würde zu mir passen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Games Programmieren, Architektur, technisches Design, Websites programmieren, elektronische Kunst, Licht- und Sound Shows z.B. fürs Theater oderMusikevents, programmieren von computergenerierten Szenen in Film und Fernsehen

Aber ganz ohne Verständnis für Mathematik und Naturwissenschaften geht das halt auch nicht.

Du könntest Freelancer werden. Für IT-Sachen, vielleicht Web- oder App-Design.

Dafür brauchst du eine Vita, also Erfahrungen. Da bieten sich jetzt, wo du vermutlich noch keine oder wenig hast, Open-Source-Projekte an. Mach da mit, vielleicht bei mehreren.

Achte darauf, dass du ein Profil erstellst, das stimmig ist. Entscheide dich für eine Welt:

Java und AngularJS

Python und Template-Toolkit

Ruby ...

Also eine Sprache mit einer gewissen Verbreitung, Frontend dazu, dass üblich ist und das ganze mit einem Framework.

Versuche dann erstmal Aufträge zu bekommen, vielleicht schaffst du es, dich bei einer Agentur (Hays oder so) als Experte auf einem Gebiet listen zu lassen.

Das mit dem Geld, je mehr Erfahrungen du vorweisen kannst, desto eher kannst du hohe Stundensätze verlangen, je weniger, desto billiger musst du dich verkaufen.

Eine Ausbildung auf dem Gebiet ist natürlich sehr nützlich, vor allem beim Thema Gehalt.