Welcher Hersteller verbirgt sich hinter Vito Sofas bzw. Couches und deren Schreibtischen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo nochmal. Nein, das kann man sicher nicht allgemein verbindlich sagen. Deswegen hatte ich ja auch nur "vermutich" geschrieben. Aber ich bin mir relativ sicher das das bei der von dir gesuchten Polstergarnitur so ist. Zumindestens sind wohl Details daran exklusiv. Natürlich kann das bei einer Küche auch anderes sein. Da Küchen in der Regel eh individuell geplant werden, mag es in diesem Fall reichen nur Markennamen und den Modellnamen zu ändern. Bei dieser Polstergarnitur die du suchst, ist es aber wohl so, dass zumindestens mit der Armlehne C (auch klappbar erhältlich) exklusiv für den Begros Verband unter dem Markennamen "Vito" und deren Modellnamen "Spring" vermarket wird. Es gibt beispielsweise einer sehr ähnliche Polstergarnitur vom gleichen Hersteller für den Einrichtungspartner (VME) Verband, die unter der Eigenmarke Modulmaster und dem Modellnamen "Pretty" vermarktet wird. Bei dieser sind aber nur die Armlehnen A und B erhältlich (nicht klappbar). Ruf doch am besten direkt bei der PolipolGroup bzw. Zehdenick (Stoff) oder Polinova (Leder) in Diepenau 05775/9680300 an. Die müssen dir ja sagen können, ob es sich um ein Begros Exklusivmodell handelt, ob es ähnliche Modelle gibt und wo die Unterschiede sind. Weiterhin viel Erfolg.

Hallo!

In diesem Fall wird es dir vermutlich kaum helfen den Hersteller von Couch bzw. Schreibtisch zu kennen. Den die Produkte der Eigenmarke des Verbandes Begros sind Exklusiv-Modelle. Das bedeutet das nur die Möbelhäuser diesem Verband angehören, diese Möbel exklusiv beziehen können. Gehst du also in ein anderes Möbelhaus, welches einem anderen Verband angeschlossen ist, wird dieser gar nicht das Modell bestellen können. Die Möbelhäuser, die die Eigenmarke Vito führen, machen sich natürlich die Preise untereinander nicht kaputt. Daher wird es wohl kaum Rabatte geben. Dieses Prinzip mit der Eigenmarke wird millionenfach angewendet. Beispielsweise auch bei den Discountern (z.B. gut&günstig). Es ist zwar richtig das eine Kontaktadresse angegeben sein muss, diese kann aber auch die der Eigenmarke sein. (z.B. hergestellt für: ...)

Hallo Alfodo,

bist du dir sicher, dass sich das allgemeingültig beantworten lässt? Ein Gegenbeispiel wäre die Küche Patrizia der Eigenmarke Vito. Diese ist baugleich mit der Küche "Nobilia Pura", welche auch von anderen Möbelhäusern angeboten wird. Daraus schließt sich für mich, dass vom Einkaufsverband Vito auch Produkte bezogen werden, die nicht exklusiv für den Verband hergestellt werden.

Viele Grüße, Jan

Toleranzwert bei der Sitztiefe einer Couch

Wir haben 2 Sofas mit einer Sitztiefe von 53cm bestellt. Ein Sofa ist mit einer Bettfunktion ausgestattet. Dieses Sofa weist nun eine Sitztiefe von 55cm aus. Lt. Mitteilung der Sachbearbeiterin der Möbelfirma, bei der wir die Couch gekauft haben, weist der Hersteller der Couch eine Reklamation zurück, da die Abweichung innerhalb der Toleranzgrenze (+/- 2cm) liege. Bei einer Sitzhöhe von 48cm ist die Sitztiefe von 55cm für mich jedoch zu tief, da meine Beine in der Luft hängen, wenn ich mich richtig anlehne. Nun suche ich verzweifelt nach einer Fundstelle, dass die Ca-Maße der Möbelhersteller bei Polstermöbeln sich nicht auf Sitzhöhe oder Sitztiefe beziehen können. Weiß jemand, ob es dafür Richtlinien oder Normen gibt? Wo finde ich etwas darüber?

...zur Frage

Hilfe schrank von porta beim aufbauen kaputt gegangen?

Hey (ich bin eine frau und kenne mich echt gar nicht aus) Habe ein schrank (schuhschrank) von Porta gekauft und heute abgeholt. Beim aufbauchen ist die schraube komplett durchgegangen und genau auf der Oberfläche wieder raus... Also ich habs kaputt gemacht... Es war ausversehen und nicht mit absicht. Was soll ich nun tun? Der war sehr teuer und Rechnung habe ich auch. Kriege ich diese platte neu? Hilfe :(

...zur Frage

Welche Kündigungsfrist beim Untermietvertrag?

Hallo, ich würde gerne so schnell wie möglich aus die WG ausziehen, in der ich gerade wohne. Die WG wird vom Vermieter, einem Familienangehörigen und mir bewohnt. Ich selbst habe einen Untermietvertrag mit dem Hauptmieter, indem eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vereinbart ist. Leider habe ich erst im Nachhinein bemerkt, dass die Wohnung vom Sohn nicht sauber gehalten wird. Daher würde ich gern so schnell wie möglich in eine andere WG umziehen. Die Frage ist nun, ob ich die dreimonatige Kündigungsfrist einhalten muss oder auch vom §549 Abs. 2 Nr. 2 Gebrauch machen kann? Ich habe schon einen Beitrag gefunden aber leider verstehe ich den Paragraphen und die Erläuterungen nicht wirklich. Vgl. http://www.frag-einen-anwalt.de/Kuendigung-Untermieter-Frist---f262765.html

Zur Wohnung: Ich bewohne ein eigenes Zimmer in dem anfangs zwei Regale, ein Sessel, Stuhl sowie Lampe und Gardinen bereitgestellt wurden und die derzeit von mir mit genutzt werden. Zusätzlich benutze ich das voll ausgestattete Wohnzimmer, die Küche sowie das Bad mit. Meine Einrichtungsgegenstände beschränken sich also auf die paar Möbel, die ich mitgebracht habe. (Bett, Schreibtisch, Couch und Nachttisch). Im Mietvertrag selbst verweist der Hauptmieter auf eine anteilige Berechnung für die Mitbenutzung von Küchengeräten, Waschmaschine sowie WLAN. Diese sind auch gesondert im Mietpreis ausgewiesen. Im oben genannten Beitrag wurde gesagt, dass der Hauptmieter letztendlich die Kündigung des Untermieters anfechten kann, da dieser ein leeres Zimmer vermietet hat aber da er ja auch wahrscheinlich Waschmaschine, Kocheinrichtungen, etc. zur Verfügung stellt, bin ich verwundert, dass die Kündigung des Untermieters nicht rechtens sein soll. Kann ich durch meine erläuterte Situation eine verkürzte Kündigungsfrist in Anspruch nehmen oder muss ich 3 Monate im voraus kündigen?

Danke im Voraus für jede konstruktive Antwort!

...zur Frage

Warum sind Eigenmarken des Handels immer billiger?

Hallo,

warum sind die Eigenmarken des Handels immer billiger als das Markenprodukt (trotz gelichen Hersteller und gleicher Qualität) und warum kaufen die Leute dann immer noch die Markenprodukte ?

P.S.  Ich kaufe nie die Markenprodukte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?