Welcher Beruf dient um Pferdeerfahrung zu sammeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

der beruf wäre z.b. pferdewirt. aber um dahin zu kommen wo du hinwillst musst du richtig gut sein. und in 3 jahren ausbildungszeit schaffen das die wenigsten. die meisten sind etwas bessere schi55e sammler die halt auch auf dem pferd sitzen, welches zusammengeschnürrt unter ihnen daherläuft... sammel vorher erfahrungen auf verschiedenen höfen, in verschiedenen reitstilen, verschiedenen haltungsformen etc.
besuch lehrgänge bei verschiedenen trainern etc. dann kannst du vielleicht so gut werden, das du dein eigenens jungpferd ausbildest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crassiella
13.03.2016, 21:45

Oke,vielen Dank. Aber wie ist das denn,so wie ich das kenne,zeigen diese Trainer nur "dem Publikum" was sie können. Doch wirklich von ihnen lernen ist fast unmöglich.... Oder gibt es spezielle Ställe die auch Pferde ausbilden und wo man das wirklich "beigebracht bekommt?"

0
Kommentar von Viowow
13.03.2016, 22:26

ich würde beim thema "pferdeausbildung" eher richtung klassische reitkunst gehen. bent branderup, philippe karl. die lehren noch wirklich die alte reitkunst. ich mache es so, das ich mir aus jedem lehrgang , aus jeder trainingseinheit die ich selber habe, das rausziehe was ich selber für sinnvoll halte. so entwickelt man seinen eigenen stil. naturlich auch mit learning by doing. etwas funktioniert nicht? ursache erforschen, anders machen. so lernt man das meiner meinung nach:)

2
Kommentar von Viowow
13.03.2016, 22:27

nein, du kannst ja auch einzelstunden bei lizensierten trainern buchen. nur augen auf, auch da gibt es schwarze schafe... von wo kommst du denn? vllt kenn ich wen?!

2

Das ist ziemlich schwierig.

Pferde ausbilden lernt man eigentlich im Beruf Pferdewirt Fachrichtung Reiten. Aber da mußt du vorher schon so viel können, wie die meisten Reiter im ganzen Leben nicht lernen. 

Was Du aber versuchen könntest, wäre erst mal eine Aubildung als Pferdewirt in einer anderen späte zu machen, Service und Haltung oder Zucht. Dann kommst du der Sache schon näher und kannst eine weitere Fachrichtug dranhängen.

Es ist immer gut, man macht einige Praktika.

Vielleicht kannst Du es aber auch im Fachbereich " Spezialreitweisen" versuchen. Auf so einem Islandpferdehof, wo gezüchtet wird und Reitunterricht angeboten wird, ist die Ausbildung möglicherweise recht vielseitig und Du wirst auch im dienAisvildugmder Pferde mit eingebunden.

Aber das wird von Hof zu Hof unterschiedlich sein.

Um Pferde auszubilden, sollte man vor allem erst mal sehr gut reiten können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crassiella
14.03.2016, 00:37

Ich habe mal geguckt und Pferdewirtin in Richtung "Spezialreitweisen" ist echt was Gutes,danke. 👍

0
Kommentar von Viowow
14.03.2016, 00:52

die idee ist auch gut. nur dann solltest du definitiv isländererfahrung haben. d.h in der gleichen zeit nicht nur 3 sondern 5 gänge reiten können;)

0

Pferdewirt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crassiella
13.03.2016, 20:15

Kannst du den Beruf vielleicht etwas näher beschreiben,denn wie ich wahrgenommen habe,geht man da in Richtung Zucht,Reitsport oder Haltung. Lernt man da denn überhaupt die "Pferdeausbildung?"

0
Kommentar von Viowow
13.03.2016, 20:58

pferdewirt stimmt schon, aber du solltest schon vorher auf verschiedenen höfen arbeiten und lehrgänge bei verschiedenen trainern besuchen. ich kenne einige pferdeleute, und die die es 3 jahre gelernt haben ohne vorerfahrung sind nicht unbedingt die besten...

2

Vielleicht Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
13.03.2016, 20:57

ein TA lernt aber nicht, ein jungpferd auszubilden...

2

Um als Pferewirt eine Ausbildung zu machen, solltest du ein gutes L Niveau haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?