Welchen Zwingernamen für Hundezucht?

17 Antworten

Hallo, ich würde mich in der näheren Umgebung umschauen. Gibt es einen Hügel, eine Burg/ein Schloß oder irgendwas Markantes? Wenn das dann noch nicht durch einen anderen Zwinger belegt ist, würde ich das nehmen. Also sowas wie 'vom Ebsengrund', 'von der Wachtelburg', 'vom Druidenstein', 'vom Feuerberg' (das sind jetzt natürlich Fantasienamen ;-) ) Gruß, Kerstin

Einer unserer Hunde heisst z.B. du Tisserand. Tisserand ist französisch und heißt Weber (das Handwerk) und der Nachname des Züchters ist Weber. Vielleicht kannst Du auch mit Deinem Namen, oder Straßennamen oder Ortsnamen etwas anfangen.

Soviel mir bekannt ist, wählt man dafür eine Art Ortsbezeichnung. Entweder ein alter Flurname oder einen Ort den es wirklich gibt oder einen künstlichen Namen wählen. ...vom Wolkenstein, ...vom Armesberg, ...vom Sonnenhang, ...vom Boxberg, ...vom Kösseinetal usw.

Deutsche Doggen sind adelig, schoen, stolz! Also es muss ein Name her der z.B. mit einer hystorischen Person oder Ort mit der selben Eigenschaften verbunden ist. vom Hause Spartackus z.B. Den Namen bei FCI online chequen

Eine Bekannte hat auch das Züchten angefangen. Sie hat für den Namen. So blöd wie es klingt.

Die namen der der geschwister,eltern etc aufgeschrieben und sich davon was zusammen gemixt. War zwar zu dem Zeitpunkt verrückt aber es hat geklappt. Und im nachinein muss man sagen das der Name nicht wirklich bekloppt klingt.

Aber nimm doch einen namen vom einem ort in deiner nähe der auch wirklich zum hof passen würde.

Obwohl mein wuffi hat auch nen Komischen Namen laut papiere. Aber die meisten nennen ihren 4 beiner wieder um.

Was möchtest Du wissen?