Welchen Sinn im Leben hat Gott, wenn man sich Sinn selbst geben muss, weil es keinen objektiven Sinn gibt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Objektiv gibt’s auch alles Mögliche, was Sinn ergibt.


EVYTNG 
Fragesteller
 04.01.2024, 17:50

Was denn z.B.? Es bleibt immer subjektiv, was für einen "Sinn" macht.

0
mulan2255  05.01.2024, 11:47
@EVYTNG

Dinge passieren, weil Ursache und Wirkung bestehen. Ob wir das verstehen oder nicht, ist eine andere Sache. Nichts passiert ohne Grund, damit nichts ohne Sinn. Objektiv daher, weil es weder unsere Anwesenheit, unseres Wissens noch unseres Einverständnisses bedarf.

0

Hallo EVYTING,

wenn man das, was in der Bibel steht, in Betracht zieht, dann muss man sich nicht selbst einen Sinn im Leben geben. Dieser geht nämlich klar und deutlich aus ihr hervor! Ohne sie wüssten wir gar nicht, wer oder was Gott ist und könnten auch keine Beziehung zu ihm aufbauen. Diese ist aber wichtig, um glücklich sein zu können!

Jesus sagte nämlich in seiner berühmten Bergpredigt: „Glücklich sind die, denen bewusst ist, dass sie Gott brauchen“ (Matthäus 5:3). Diese einfache Wahrheit sagt nichts anderes, als dass unser Lebensglück von unserer Beziehung zu Gott abhängt!

Und damit kommen wir zu einem weiteren Punkt, der mit dem Sinn des Lebens zusammenhängt: Wer in einem engen Verhältnis zu Gott steht, lässt sich von ihm führen und leiten, da ihm bewusst ist, dass er nur Gutes im Sinn mit uns hat. Er erkennt dann auch, dass die Lebensgrundsätze, die in der Bibel niedergelegt sind, zu einer besseren Lebensqualität verhelfen.

Dazu ein Beispiel: Viele sind davon überzeugt, dass Glück von Geld und Besitz abhängt. Obwohl die Bibel kein Leben in Armut empfiehlt und sie materiellen Dingen den rechten Platz zuweist, zeigt sie, dass echtes Glück vielmehr mit gut funktionierenden zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun hat.

Hierbei hat sich folgende Empfehlung sehr gut bewährt: „Geben macht glücklicher als Empfangen“ (Apostelgeschichte 20:35). Wer beim Geben (ob materiell oder auch auf andere Weise) großzügig ist, wird schnell merken, dass sich dabei ein tiefes Glücksgefühl einstellt. Außerdem ist diese Einstellung die beste Grundlage für tiefe und dauerhafte Freundschaften!

Obwohl wir noch gar nicht wirklich tief in die Bibel eingetaucht sind, ist schon jetzt erkennbar, welche grundlegende Rolle sie im Hinblick auf Glück, Lebensfreude und Zufriedenheit spielt! Daher lohnt es sich auf jeden Fall, sich näher mit ihren Inhalten zu beschäftigen!

LG Philipp

Mit Gott hat m. E. alles Sinn, denn Er ist unser Schöpfer, hat in seiner eigenen Schöpfung gelebt, hat stellvertretend zur Vergebung unserer Sünden am Kreuz gelitten und bietet uns die Vergebung unserer Sünden und das ewige Leben in seiner Herrlichkeit an, wenn wir dies möchten. Das ist doch wunderbar!

Ohne Gott hat alles m. E. keinen Sinn...

Im spirituellen Sinne ist Gott nur eine Metapher für dein inneres Sein. Das heißt, der Gott bist im Grunde du selbst. Wenn du eine starke Verbindung zu deinem inneren Sein herstellst, zum Beispiel durch Meditieren, dann findest du möglicherweise heraus, was dich im Leben wirklich bewegt.

wenn Du an Gott glaubst und die Bibel bzw. die Lehre Jesu gut kennst, dann solltest Du auch das Ziel Deines Lebens kennen. Ohne Ziel gibt es auch keinen Sinn. Und jeder Schritt, den Du auf Dein Ziel machst, ist sinnvoll, weil Dich jeder so sinnvolle Schritt dem Ziel näher bringt.