Welchen Sattel für haflinger?

11 Antworten

erst mal - für 250 euronen bekommst du keinen sattel. jedenfalls keinen, der benutzbar ist.

ich würde an deiner stelle nach einem österreichischen oder deutschen militärsattel grösse 3 schauen. diese sättel sind speziell für haflinger gemacht.

wenn du auf ebay oder ähnlichen plattformen schaust, achte darauf, dass der sattelgurt dabei ist, möglichst auch der schweifriemen.  und besorg einen gurtschoner aus echtem lammfell.

so sieht sowas aus:

http://www.taunusreiter.de/Armeesattel_02b_.jpg

an den leicht veränderten sitz muss man sich am anfang gewöhnen. ich bin allerdings von anfang an immer mal wieder in armeesätteln geritten und finde sie besser als fast jeden andern sattel (camarguesattel ist noch besser vom sitzen her), weil das bein bewegungsfreiheit hat, weil die sitzfläche relativ breit ist und man trotz des hohen polsters schön am pferd ist.

einen brauchbaren armeesattel solltest du recht günstig bekommen.

Hallo,

du solltest zum Anpassen auf jeden Fall einen Sattler dazu holen, der die Lage des Sattels beurteilen kann und dir auch vor Ort sagen kann, ob eine Änderung möglich ist. 250€ sind ziemlich wenig - selbst für gebrauchte Sättel. Wintec ist immer so eine Sache, bis jetzt ist mir noch niemand über den Weg gelaufen der dauerhaft damit zufrieden war/ist. Vor allem über das Cair System haben sich viele geärgert.

Ob eine bestimmte Sattelmarke passt, hängt nicht von der Rasse des Pferdes ab.

Ich an deiner Stelle würde das Pferd ersteinmal von unten arbeiten, da kann man es ja auch super abspecken lassen und gezielt Muskulatur aufbauen und noch ein bisschen sparen ;-)

Es gibt viele Sattler die mit gebrauchten Sätteln rumfahren und man verschiedenste ausprobieren kann. Ich habe für meinen kurzen, breien Isi mit wenig Rist, einen VS Sattel von Massimo, und für die kurze eher schmale Isistute mit ein wenig mehr Schwung und Rist, einen Sommer "Master" VS.

Aus meiner Erfahrung würde ich empfehlen, den Sattel direkt beim Sattler zu kaufen. Wenn dein Haflinger übergewichtig ist, kann es doch sein, dass er nach dem Abnehmen ohnehin einen neuen Sattel braucht. Dann ist es einfacher, beim Sattler den gebrauchten wieder in Zahlung zu geben, wenn du schon Kunde bei ihm bist und bereits einen Sattel bei ihm gekauft hast.

Sättel sind ein bißchen wie Schuhe.... Nur weil ein paar Schuhe Größe 39 meiner Freundin mit Schuhgröße 39 perfekt passen, heißt es noch lange nicht, dass sie mir - trotz gleicher Größe - ebenfalls perfekt passen. Zu viele andere Faktoren spielen - ähnlich wie beim Sattel - noch eine Rolle.

Bevor man jetzt irgendwas kauft, weil es angeblich auf diese oder jene Pferderasse passen soll, und man dann hinterher merkt, dass der Sattel weder passt noch sich anpassen lässt, konsultiert man gleich den Fachmann. Erweist sich in der Regel als günstiger....

Und ich stimme FelixFoxx zu.... 250,- für einen guten Sattel halte ich ebenfalls für etwas zu wenig.

Wie gesagt viele vom stall haben günstig von ebay Sättel und die wurden teilweise dann angepasst und es läuft super also ich bleibe bei der Variante wollte nur wissen ob ein Wintec auch für hafis gemacht ist

0
@verityfabi

Ich hab vor Jahren auch den Fehler gemacht, mir via Internet einen Sattel besorgen zu wollen. War ein Draufzahlgeschäft. Es geht meiner Meinung nach beim Sattelkauf auch darum, ein "Vertrauensverhältnis" zum Sattler aufzubauen. Ich mute meinem Sattler nicht zu, dass er kommt, um meinen anderweitig gekauften (günstigen) Gebrauchtsattel ebenfalls möglichst kostengünstig anpassen zu lassen, sondern kaufe direkt beim Sattler, damit ich ihn quasi auch zu "gutem Service" motiviere :-)

Außerdem ist es meiner Meinung nach einfacher, wenn man dann doch mal wieder einen neuen Sattel braucht, den alten Sattel einfach beim Sattler in Zahlung geben zu können.

0

wintecs passen nicht. Auf keinen Fall für Pferde mit kurzem Rücken, also auch nicht für Haflinger. An Sätteln darf man nicht sparen!!!! Das ist nämlich die teure Variante

1

Was möchtest Du wissen?