Welchen Kalorienverbrauch habe ich wirklich / Angaben in yazio und Nike Training Club realistisch?

1 Antwort

Yazio etc. sagt mir nichts, aber macht nix. Die 14000 kcal und 2 kg sind plausibel, da 100 g Fett = ca. 700 kcal. Die 350 bzw 150 kcal für Reiten/Spaziergang sind doch auch plausibel, wieso nicht? Hit kenne ich nicht. 700 kcal/Stunde ist schon ziemlich Maximalbelastung; dafür muss man schon sehr fit sein. Die 90 kcal bei 30 min scheinen mir hingegen zu wenig, also wie beim langsamen Radfahren.

7

Hit ist high intensity Training. Meinst du, diese Zahlen kann ich auch mit meiner Statur erreichen?

0
7
@Grangerhorses

Machbar ist es schon, aber bei deiner Statur stellt sich mir die Frage nach dem Sinn.

0
3
@Grangerhorses

Deine Frage offenbart, dass Du nicht wirklich weißt was hiit ist?!...Vollständig heißt das "High Intensity Interval Training"... das kannst Du mit allen Übungen machen, aber wegen der Intensität sollte man davon nur 2 Übungen pro Tag und empfohlen 3-4x die Woche, je nach Fitnessgrat. Beispiel: Du läufst 2km... dann läufst Du Dich warm... wenn Du Deinen Rythmus hast, dann fängst Du folgenden Intervall an: 20 sec schnelles laufen (damit ist auch schnell gemeint), dann 10sec langsam tragen für kurze Erholung und dann wieder 20sec schnell usw. 8x wiederholen... das ist z.B. hiit.

0
3

Der Fettfactor umgerechnet in Kalorie ist 9,3 und nicht 7!!! ...und was Deine Vermutung betrifft für 60 min Sport = beim Fussball (vorausgesetzt Du spielst auch aktiv mit) verlierst Du im Durchschnitt ca. 1000 kcal... und das wurde alles schon dokumentiert... vielleicht erst einmal auf den richtigen Seiten googeln, bevor Du irgendwelche Antworten "rausschmeißt" die inhaltlich nicht stimmen.

0
7
@Rubberneck

Ok. Laut wiki: "der physiologische Brennwert (Energiegehalt) bei rund 29.000 kJ/kg (7.000 kcal/kg)"

https://de.wikipedia.org/wiki/Fette

Bleib mal locker; es ist nichts falsch, an dem, was ich schrieb. Du kannst nicht immer von einem Hochleistungssportlert ausgehen, da sind 700 kcal/Std schon ein sehr hoher Wert. Ich als Freizeitsportler schaffe max. 250 kcal / 30 Min.

Aber danke für die Belehrung.

0
3
@DonkeyShot

Ich bin die Lockerheit in Person. Das der Verbrauch natürlich abhängig ist von der Intensität und der Sportart ist eigentlich logisch. Der Durschnittssportler verbraucht in 60min ca. 500 - 700 kcal... bevor man also Informationen irgendwo hinterlässt, sollte man sich doch etwas umfassender informieren.

Sei nicht so empfindlich...

0
3
@DonkeyShot

Das ist doch das Interessante an solchen Diskussionen oder Meinungsaustausch. Du stützt z.B. Deine Antwort auf die Seite von Wiki... ich habe nicht geschrieben, dass Du falsch liegst...grundsätzlich gilt doch zu Allem, immer eine zweite Meinung einholen... dann wenn sich das Ergebnis/Information deckt, dann nimmt man dieses Ergebnis/Information und verbreitet sie... oder hilft damit Jemanden! Auf mehr war das nicht bezogen...

Wenn Du es genau wissen willst, dann ruf bei einer Sportuni an (z.B. Köln, Freiburg) und hol Dir die Informationen...

Wenn man Jemanden eine Antwort gibt, dann sollte man doch für sich selber den Anspruch haben, dass es auch wirklich stimmt...oder zumindest mit hoher Übereinstimmung!...oder nicht?

0
7
@Rubberneck

Du schreibst zweifach, ich solle mich genau informieren, meinst jetzt aber, dass du nicht gesagt hättest, dass ich falsch liege. Was denn nun? Musst dich schon mal entscheiden.

Meine Antwort steht und würde ich wieder so geben. Damit ist die Sache für mich auch erledigt.

0
3
@DonkeyShot

Ich war gerade bei einer anderen Frage ähnlicher Natur: Mehrere Antworten...alle aber mit 9-9,3kcal pro g Fett...

Es ist falsch und Du gibst hier falsche Infos weiter...da Du ja genauso helfen möchtest mit Deinen Antworten, solltest Du Dich wenigsten Alternativ informieren...wenn Du 4,5 renommierte Seiten gefunden hast, wo 7kcal 1g Fett steht, dann ist ja alles gut....hast Du, oder hast Du nicht? Wenn ja, bist Du natürlich im Recht und ich nehme meine Behauptung sofort zurück... Wenn nicht, solltest Du Dich fragen ob es in Ordnung ist (auch wenn es bei diesem Fall ja nicht so dramatisch ist) einfach eine Frage zu beantworten, ohne das Du wirklich die entsprechenden Infos objektiv gesammelt hast.

Das nenne ich z.B. Verantwortung dem Jenigen gegenüber dem ich die Antwort gebe.

Nichts für ungut, aber sollest Du Dir wirklich mal überlegen...

0
7
@Rubberneck

Es steht dir frei, den Wiki-Artikel zu "korrigieren". Aber wundere dich nicht, wenn es wieder rückgängig gemacht wird.

Desweiteren las ich z.B. das hier:

https://www.marathonfitness.de/wie-viel-kcal-sind-1-kg-koerperfett/

in dem u.a. steht: "Ein Kilogramm Körperfett enthält vermutlich zwischen 6.264 und 8.091 kcal. 7.000 Kalorien sind also eine geeignete Näherung."

Oder willst du Fett im Ofen verschüren? Dann hast du sicher Recht. Vielleicht verliert man aber auch nur 2 Liter Wasser, oder Muskelmasse und gar kein Fett? Dann hätten wir beide Unrecht. Davon ausgehend, dass ich keine Muskelmasse verliere(n möchte), kalkuliere ICH mit 100 g pro 700 kcal. Kannst du ja gerne anders machen. Aber es ist auch zweitrangig weil ziemlich individuell u.a. alleine aufgrund des unterschiedlichen Wirkungsgrads je nach Fitnesszustand.

Du kannst dich natürlich an der einen Zahl aufhängen, aber das war auch nur ein Teil meiner Antwort. Faktisch haben wir beide Recht, je nachdem, was man betrachtet. Die Art deines Vorwurfs, mich nicht zu informieren oder nicht gewissenhaft zu antworten, kam ziemlich überheblich rüber, ist nicht zutreffend und deswegen unangemessen.

Vielleicht war's einfach nur ein Missverständnis. Peace.

0

Zu hohes Defizit durch Sport?

Hallo:)

kurz zu mir: 1,74 m, 15 Jahre, 62 kg, weiblich. Ich mache 4-5 mal die Woche pro Tag zwischen 1 1/2 und 3 Stunden Sport, versuche mich möglichst ausgewogen und gesund zu ernähren und befinde mich kcal technisch meistens so zwischen 1500-1900

Wenn ich wie heute zb. 3 h Sport mache, habe ich rein rechnerisch durch den Sport alleine schon 1788 kcal verbraucht. Ich habe zwar an sich über meinem Grundumsatz gegessen (was so ca 1500 kcal sind) wenn ich den Sport aber davon abziehe bleiben nur noch ein paar wenige kcal übrig. Meine Frage nun ist ob man alleine durch Sport ein zu hohes Defizit aufbauen kann und ob das irgendwelche schlimmen Folgen haben kann.

...zur Frage

Wieviel kcal kann man eigentlich rein theoretisch! pro Tag verbrennen?

Ich glaube, jeder Mensch würde es schaffen 12 Stunden durchgehend zu gehen.

Das sollen angeblich 250 - 300kcal / Stunde sein, je nach kg.

Also 2500 - 3000 kcal?

Wenn man gut trainiert ist, vielleicht auch 12 Stunden mittelschnell Rad fahren.

Wären dann angeblich sogar 4000 - 5000 kcal.

...zur Frage

Realistischer Kalorienverbrauch beim Krafttraining (Beine)?

Hey , viele Rechner spucken ja Zahlen raus , die man angeblich während einer 60minutigen Trainingseinheit verbrauchen solle , ohne dabei zubeachten , ob man jetzt große Muskel wie Beine , Rücken etc. trainiert und nur 1 Stunde bizepcurllt.

Deswegen wollte ich mal euch Fragen , was ihr denkt , wie viele Kalorien eine Stunde Beintraining verbraucht ? Kennt ihr gute "Rechner" ?

Als Beispiel -> Ich 16 J , 179cm , 76kg

Heutiges Bein training: 65 Minuten lang

Sätze insg. 18 / Wdh immer zwischen 8-15 / Übungen : Beinpresse , Beinbeuger , Beinstrecker , Adduktorenmaschine , Abduktionmaschine

Alles rein aus Interesse

...zur Frage

Wie genau muss der Kaloriendefizit in der Defiphase sein?

Hey undzwar möchte ich bald die Defiphase starten (M,86kg,186cm) und hatte darüber noch paar Fragen da mir jeder was anderes dazu sagt. Ich Esse zurzeit 2500kcal am Tag.

-Jeder sagt das man 300-500kcal im defizit sein soll, meint man damit das man sozusagen weniger essen soll um so in diesen defizit zu landen? Wieso sollte ich dann noch Cardio training machen wenn ich eh schon im Defizit bin, da 500kcal weniger essen nicht die welt ist.
ODER soll man bewusst um 300-500 kcal weniger essen+ cardiotraining machen um dadurch noch mehr körperfett abzunehmen? Jedoch würde dadurch ja die gefahr höher sein, dass ich auch muskelmasse abbaue oder?

(Mein Ziel ist es so viel wie möglich  an KF abzunehmen ohne muskeln zu verlieren, wie jeder eigentlich xD)

...zur Frage

wann tritt der jojo-effekt ein bei der diät?

Ich weiß, diese frage wurde sicher bereits 50mal gestellt aber ich finde keine passende antwort für mich ich möchte gerne abnehmen (ca 400 kcal weniger essen als ich benötige) mein problem ist jz nur: alle sagen wenn man unter den grundumsatz geht tritt der jojo-effekt ein.. aber ich bewege mich kaum und deswegn müsste ich ca 200 kcal unter meinen grundumsatz gehen um das defizit von 400 kcal zu erreichen komme ich da schon in den jojo-effekt oder nicht??? und kennt sich jemand mit myfitnesspal aus? kann man sich auf die werte (kalorienverbrauch) bei dem schrittzähler verlassen oder nicht? heute hatte ich eine heißhungerattacke und habe zu viel gegessn (geschätzt 500 kcal), kann ich morgen einfach um nochmals 400 kcal weniger essen damit sich das wieder ausgleicht oder soll ich meine diät einfach normal vortsätzen? vielen dank im voraus:-)

...zur Frage

Wie viel kcal sollte ich bei meinem gewicht und grösse am tag zu mir nehmen?

Hi ich bin 20 jahre alt, wiege 80 kg und bin ca. 1,78m gross. Ich will 10 kg abnehmen so dass ich auf 70 kg komme. Ich nehme so gut wie nichts süsses mehr zu mir und habe mir vorgenommen 1 mal die woche für 1 stunde zu joggen und 1-2 die woche für 1-2 stunden zu spazieren. Laut meiner app sollte ich mir 2700 kcal am tag zunehmen. Das ist denke ivh mal nicht fürs abnehnen gedacht...

Wie viel kcal sollte ich mir am tag nehmen um bald auf die 70 kg zu kommen? Ivh hab so an 1200-1300 kcal maximal gedacht. Was denkt ihr?

Bitte nur sinnvolle antworten geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?