Welche Versionen der Alben von Taylor Swift findet ihr besser?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

„Taylor‘s Version“ 89%
„Original“ Version 11%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
„Original“ Version

Originalversion. Bin damit aufgewachsen und dementsprechend auch die emotinale Bindung. "Taylor's Version" eher verschlimmbessert - minimale Unterschiede, u.a. in "Better Than Revenge" die neue Zeile, die den Kontext komplett verändert hat oder in "We Are Never Ever Getting Back Together" die Diss-zeile gegen Rilo Kiley / Lewis "you're listening to an Indie-Records much cooler than mine" anders gesungen.

Jenny Lewis ist übrigens Leadsängerin der Indie-Band Rilo Kiley gewesen und soll nach Taylors Trennung von Jake Gyllenhall angeblich ein Verhältnis mit ihm gehabt haben. Daher die Zeile "you're listening to an indie-record much cooler than mine".

Hach, Taylor und Rilo Kiley sind doch die Besten!

„Taylor‘s Version“

Natürlich hat sich ihre Stimne verändert, weil sie teilweise als die Original Versionen rausgekommen sind oder gesungen wurden noch 16 war und damit noch Jugendliche und in der Pubertät aber wenn man den Hintergrund weiß warum sie alles nochmal aufnehmen musste ist ganz klar Taylors Version besser. Außerdem hat sie uns damit viele tolle neue Songs gesagt (from the vault) ❤️🎶

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Swiftie ❤️

Danke 🙏

1

Gibt's da überhaupt einen Unterschied. Soweit ich das kenne ging es um Urheberrechte nicht um eine neue Version

Kann sein. Ich meine, gelesen zu haben, dass sich da irgendwas in ein paar Liedern veränderte. Vielleicht bin ich aber auch falsch informiert

0
@Pizza8080

Es gibt meistens kleine Veränderungen in den Liedern, wie zum Beispiel Lyric changes. Natürlich hat sich auch ihre Stimme über die Jahre verändert. Der Hauptpunkt sind aber die Urheberrechte.

Persönlich find ich "Taylor's Version" besser :)

1