Ist oder denkt Jemand auch so?

Ich habe diese Frage von ca. einem Jahr gestellt und will schauen ob ich ein paar neue antworten von "Gleichgesinnten" bekomme.

Ich bin m17 und habe das Gefühl ich sehe oder denke über viele Dinge anders als die Meisten. Ich versuche Sachen aus verschiedenen Blickwinkel zu betrachten, um ein unvoreingenommenes Bild davon zu bekommen. Dies bezieht sich nicht nur auf Objekte sondern auch auf Menschen oder Situationen.

Ich kann mich gut in andere Menschen hineinversetzen und die Welt mit ihren Augen sehen. Oft Merke ich bei Individuen, dass sie eine "beschränkte" Sicht auf die Welt und das Leben haben. Ich kann den Charakter einer Person nach kurzer Zeit (Gespräch oder andere Konversation) einschätzen. Meinem Gegenüber gebe ich bewusst immer nur so viel preis und verhalte mich so, dass derjenige zufriedengestellt ist.

Ich bin oft in meiner eigenen Gedankenwelt, wo ich viel darüber nachdenke warum gewisse Sachen so sind, wie sie sind. Diese Gedanken kann ich nur schwer mit anderen diskutieren, weil diese mich meiner Meinung nach nicht verstehen oder sich lustig drüber machen.

Ich habe ein ganz normales soziales Umfeld mit Freunden usw. unter welchen ich mich ansich normal verhalte und nicht das Gefühl habe das einer von denen ähnlich denkt wie ich.

Wenn ich mal etwas nicht ganz legales oder unmoralisches tue bin ich mir darüber völlig im klaren. Ich mache es aber trotzdem, weil/wenn ich die mögliche Konsequenz als nicht schlimm einstufe.

Meinungen, Ansichten und Emotionen kann ich sehr gut verstecken. Aber auch vorspielen.

Ich habe das Gefühl mein Verstand ist weiter/umfangreicher als der von anderen, stelle mich dadurch aber nicht über sie. Viele Probleme eines Menschen entstehen meiner Meinung nach durch das nicht so denken wie ich.

Das alles in Worte zu fassen war nicht ganz einfach und viele werden sicher denken was ich hier für einen Scheiss zusammengereimt habe. Es interessiert aber ob jemand auch so eine Sicht hat.

Ist das ein "Phänomen" und gibt's dafür ein Namen?

...zur Frage

Nennt sich Persönlichkeit. Nichts schlimmes , viele haben eine.

...zur Antwort

Wozu hat Gott die Erde erschaffen?

Gott hat den Menschen die Erde als Heimat gegeben. Das erste Menschenpaar, Adam und Eva, sollte nicht im Himmel leben. Für den Himmel hatte Gott bereits die Engel erschaffen (Hiob 38:4, 7). Gott gab dem ersten Menschen ein herrliches Paradies, Garten Eden genannt (1. Mose 2:15-17). Hier hätte er mit seinen Nachkommen ewig leben können. — Lesen Sie Psalm 36:29; 115:16.

Am Anfang war nur der Garten Eden ein Paradies. Das erste Menschenpaar sollte Kinder haben und mit der Zeit die ganze Erde bevölkern und sie zu einem Paradies machen (1. Mose 1:28). Die Erde wird nie zerstört. Sie wird für immer die Heimat der Menschen sein. — Lesen Sie Psalm 104:5

Wir Beten auch im Vater unser das der Wille Gottes auf die Erde kommt. Mathäus 6:9,10

Warum glauben dann alle das alle gute Menschen in den Himmel kommen?

Hat Jesus nicht sein besten Freund Lazarus auferweckt? Wo hatt er ihn auferweckt? Auf der Erde! Wenn er im Himmel war, warum hat er es getan? Damit er wieder auf der Erde später stirbt? Und hat nicht Marta gesagt

Johannes 11:23,24,,Jesus spricht zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen. 24 Marta spricht zu ihm: Ich weiß, dass er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.,,

In den Vers sagt Jesus nicht, er ist im Himmel, sondern sagt das er Auferstehen wird und zwar am Letzten Tag.

von keinen Himmel die Rede. Außerdem wenn er dort war, warum beschrieb er nicht was er gesehen hatt?

Also ist es nicht so das der Paradies auf der Erde sein wird so wie es von vorne von Gott gewollt war?

...zur Frage

Er hatte Langeweile oder er hat irgendwo ein perfektes Projekt und musste erstmal Erfahrungen sammeln.

...zur Antwort

Studium in der IT, vielleicht noch in Richtung Produktionssteuerung und / oder Betriebswirtschaft. Wenn das klappt mach erstmal einen "normalen " Job in der IT. Als Manager direkt nach dem Studium wird nicht funktionieren

...zur Antwort

Würde Gott uns verheimlichen, dass Wiedergeburt existiert?

Zwei Aspekte lassen in mir die Vermutung aufkommen:

1. Für Gott ist nichts unmöglich. Die Möglichkeit, eine Seele aus der Hölle zu befreien und wieder gebären zu lassen wäre somit theoretisch möglich. Diese Seele würde sich im neuen Körper und der neuen Chance nicht mehr an das vorige erinnern können.

2. Gott hält zu unserem Schutz Wissen vor uns zurück. Eventuell sollen die Menschen sich nicht an die Möglichkeit der Wiedergeburt entspannt in diesem Leben zurücklehnen mit dem Wissen, die Hölle sei nur ein Prozess welcher durchlaufen wird. Auch wenn Menschen aus Nahtoderfahrungen berichten, sie hätten das Wissen dort nie wieder herauszukommen. Sind sie es nicht trotzdem?

Wenn ein Baby oder Kleinkind unglücklicherweise verstirbt, wäre es theoretisch nicht der größte Segen? Es wäre auf Ewig errettet, wenn man bedenkt, dass diese nur in den Himmel kommen sollten. In der Bibel steht nämlich, wir sterben nicht wegen den Sünden unserer Eltern (z. B. im Falle einer Abtreibung). Als Baby wird man ebenfalls nicht sündigen können.

Mary K. Baxter berichtet über diese Kinder im Himmel. Würde Gott sie auf diese Art und Weise lästern lassen?

Weder Himmel noch Hölle, diese zwei Ultimativen, scheinen in diesem Fall gerecht. Weshalb würde Satan Abtreibung wollen, wenn er dadurch Seelen rettet? Man könnte annehmen, dass Gott nur in solch einem Fall eine Wiedergeburt erlaubt da jede Seele eine einmalige Chance bekommen muss, ins Himmelreich zu gelangen. Dieser Gedanke kam mir bei der Geschichte, als das Kind von David verstarb. Es wird erwähnt, dass das Kind Gott nicht gefiel. Daraufhin wurde ihm aber ein neues Kind geschenkt, welches Gottes Gefallen fand.

Auch Gott lässt sich erbarmen und lässt sich beispielsweise durch Mose davon abhalten, Sünder zu töten. So ist es doch ein Austausch und die Sammlung von Erfahrungen, und es scheint weniger dramatisch zu sein als ich dachte. Denn Gott tötet nicht mehr so schnell wie früher; sein Wesen scheint grundsätzlich gnädiger geworden zu sein (spricht für Veränderung).

...zur Frage

Macht er doch und ziemlich erfolgreich

...zur Antwort

Das ist schlecht. Ja die Entzündung kann sich weiter ausbreiten deshalb wird amputiert um das zu verhindern. Tun könnt ihr nichts lasst die Ärzte ihren Job machen. Alles andere wird sich finden.

...zur Antwort

Was zuckt den? Wenn es störend ist mach einen Termin beim Neurologen

...zur Antwort

Geh zum Hausarzt, der kann dir weiterhelfen. Überlasse die Diagnose den Ärzten, die können das besser

...zur Antwort