Welche Untersuchungen beim Frauenarzt bei PCOS-Verdacht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich denke mal, Blutabnahme um den Hormonhaushalt zu bestimmen, Ultraschall und auch vaginale Untersuchung, bin mir aber nicht sicher, musst aber keine Angst haben, bleib locker, ist alles halb so wild.

Die meisten Frauenärzte bieten heute soger extra Sprechstunden für Jugendliche an, erkundige Dich ob ein FA in deiner Nähe auch so eine Spprschstunde anbietet.

Und noch etwas, Selbstdiagnosen sind nicht förderlich, im Gegenteil die mach dich erst verrückt.

Ich an deiner stelle würde als aller erstes mal zum Hausarzt gehen, der wird Dich dann schon weiter überweisen, deine Symptome die Du beschreibst können genau so auf eine Schilddrüsenunterfunktion hinweisen, also erst zum Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sunshinelady89 29.08.2012, 17:04

Oke, ja ich bin eben auch sehr untenschlossen ob ich erst zum Hausarzt oder Frauenarzt gehen soll, aber ich dachte mir Frauenarzt wäre besser weil ich ja meine Periode erst 1x hatte und das mit 16..

0
sunshinelady89 29.08.2012, 17:09
@sunshinelady89

eine Frage hätte ich da noch: Kann der Hausarzt Probleme mit den Hormonen auch feststellen? Schon oder?

0
sunshinelady89 30.08.2012, 19:14
@sheela2011

Hm war heute bei meiner Hausärztin, muss morgen früh zum Blutabnehmen, na dann bin ich echt mal gespannt was da so alles raus kommt, hoffentlich sind nich alle Werte so schrecklich wie ich mir das gerade einbilde.. aber immer positiv denken! :)

0
sunshinelady89 05.09.2012, 21:00
@sunshinelady89

also falls jemand intressiert, hab heute die Blutergebnisse gekommen, wurde sehr viel getestet weil ich noch nie ein Blutbild gemacht habe^^ Aber alle Werten waren absolut super, weis jetzt auch nicht was ich machen soll..

0

Hallo sunshinelady89,
Bei mir wurde heute, nach jahrelanger Sucherei, PCOS vom Frauenarzt diagnostiziert.
Ich hatte ähnliche Symptome wie du, was aber nichts heißen muss! Wie unten schon geschrieben wurde, es kann auch andere Ursachen wie z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion sein.

Wenn du noch Jungfrau bist, musst du nicht auf "den Stuhl". (War zumindest bei mir der Fall!)
Höchstwahrscheinlich nimmt sie dir Blut ab um deinen Hormonhaushalt zu bestimmen. Das macht ausschließlich der Gynäkologe und er kennt sich auch besser aus als ein Hausarzt, er weiß welche Hormone wichtig zur Diagnostik sind und welche er bestimmen muss.
Auf jeden Fall wird ein Ultraschall gemacht, damit deine Geschlechtsorgane genau dargestellt werden können.
Dies kann als Bauchdecken-Ultraschall erfolgen oder als vaginaler-Ultraschall.

Ich wünsche dir alles Gute und das bald eine richtige Diagnose gefunden und rechtzeitig behandelt werden kann! 👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich weiß von meiner PCO Erkrankung seit ich vierzehn bin. Bei mir kam es damals raus, als mich jemand auf ein schwarzes Haar am Kinn angesprochen hat und in unserer Familie es üblich war zwischen zehn und zwölf die Regel zu bekommen. Der Gang führte mich damals zur Uniklinik wo ein Spezialist für PCOS war. Die Diagnose ließ nach ein paar Mal Blut abnehmen und weiteren Tests nicht lange auf sich warten. Ich hab dann sofort die Pille bekommen um weibliche Hormone zuzuführen. Mir geht es mittlerweile gut, und ich lebe schon seit fast zehn Jahren damit. Abnehmen macht es auch etwas besser aber heilbar ist PCOS leider nicht. Lg und sorry für die späte Antwort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir wurde PCO diagnostiziert. Ich habe sehr viel Körperbehaarung, Zysten an den Eierstöcken, unregelmäßigen Zyklus, unreine Haut und bin sehr maskulin, übergewichtig bin ich aber nicht. Beim FA wurde das mit den Zysten ja festgestellt und das mit dem Zyklus (bin ja auch schon 32). Beim normalen Arzt wurde ein einfacher Fragebogen fast schon gemacht und die Körperbehaarung festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst wird Blut abgenommen um zu bestimmen ob du zu viele männlichen Hormone hast.. klingt ab er danach wegen der behaarung pickel usw. Eine Freundin von mir hat das selbe und danach Ultraschall
Wie du willst ob vom bauch oder vaginal
Ich glaube um un zu gucken o du Zysten in den Eierstöcken hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Blutabnahme ,da können die draus erkennen was nicht stimmt ,und vor dem Stuhl musst du keine Angst haben ,ist nicht so schlimm.Aber denke das wird es gar nicht brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke mal, das er dir Blut abnehmen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sunshinelady89 29.08.2012, 16:48

sonst nichts? Dann bin ich ja erleichtert..

0
hpaulenz 29.08.2012, 16:50
@sunshinelady89

Ich denke, das Pcos eine Hormonstörung ist? auch auf dem Stuhl ist nicht schlimm, du musst dem Arzt nur sagen, das du dolle Angst hast. die Ärzte sind dann immer ganz vorsichtig,

0
sunshinelady89 29.08.2012, 16:51
@hpaulenz

naja Angst vor der Untersuchung auf dem Stuhl hab ich nich, ich schäm mich halt nur irgendwie total..

0

Was möchtest Du wissen?