Welche Strafe droht mir, wenn ich bei einer Verkehrsinsel die falsche Fahrtrichtung benutze?

1 Antwort

Keine Sorge, da kommt nichts nach. Wenn doch:

141145 Sie missachteten die durch Zeichen 222 vorgeschriebene Vorbeifahrt.

  • 10€ Verwarnungsgeld

Hinweis: Die Verkehrsinseln sind extra so gebaut damit man seine Geschwindigkeit reduzieren muss. Grund ist oft ein Ortseingang oder eine Möglichkeit für Fußgänger die Straße zu überqueren.

Vielen Dank für die Antwort.

Du hast Recht, die Verkehrsinsel ist direkt nach dem Ortseingang, aber nur zum Ausbremsen, nicht für Fußgänger.

Der Mann in dem Bully ist wahrscheinlich nur einer von diesen "Weltverbesserern", die Freude daran haben, andere auf ihr Fehlverhalten anzusprechen. Er selber folgt anderen Leuten aber bis vor der Haustür, jagt mit mehr als 30 Sachen durch eine Spielstraße (Schrittgeschwindigkeit) und macht Fotos während der Fahrt. Aber durch seine Tätigkeit als Fachverlag für Verkehrssicherheit weiß man ja nie, ob er besondere Befugnisse (z.B. beim Fotografieren hat).

Zumindest bin ich jetzt ein wenig beruhigt. Vielen Dank schon mal!

0

Wie ist bei folgender Situation die Vorfahrt geregelt?

Hallo zusammen,

heute ist es an einer Kreuzung auf einer Bundesstraße zu einem Vorfall gekommen, der fast dazu geführt hätte, dass jemand in mich reingerast wäre bzw. ich in das andere Auto. Nur durch meine Reaktion konnte das verhindert werden. Ich bin mir nicht ganz sicher wie genau die Vorfahrt hier geregelt ist, meiner Meinung nach müsste hier aber "Rechts vor links" gelten. Ich werde anbei eine Skizze hochladen, die die Situation denke ich recht gut veranschaulicht. Die Fahrtrichtung, die sich eigentlich von selbst ergibt habe ich noch mal eingezeichnet und auch meinen Fahrtweg und den des anderen(gestrichelt). Der von unten kommende Fahrer bin ich und der von oben kommende der andere Fahrer. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Straße, die ich nach dem Befahren der Einfädelspur bzw. nach dem Abbiegen befahre sich mit der Straße des anderen Fahrers, der von oben kommt und links abbiegt, vereint, sodass hier das Vorfahrtsproblem entsteht. Wichtig ist auch noch, dass es hier bis auf das Vorfahrt achten-Schild, das für die von rechts kommenden gilt, keine Schilder da sind. Der Kreis mit dem Pfeil auf der Verkehrsinsel soll zudem dieses Schild darstellen, das besagt, dass links-Abbieger hier reinfahren sollen.

Gut wäre natürlich, wenn Fahrschullehrer, Polizisten oder Leute in die Richtung antworten könnten.

...zur Frage

Unfall verursacht durch überfahren einer gelben durchgezogenen Linie

Unfall verursacht durch überfahren einer gelben durchgezogenen Linie ... wer hat Ahnung?

Ich fuhr mit einem Auto auf einen Kreuzungsbereich zu (Entfernung noch ca 70 m). Links stauten sich Fahrzeuge auf die auf die grüne Ampelphase warteten um links abzubiegen. Ich fuhr rechts daran mit gemässigter Geschwindigkeit daran vorbei überfuhr dabei halb einen herausgezogenen Fahrradschutzstreifen (baustellenbedingt) mit unterbrochenen Linien. Behinderte aber kein Fahrrad! Plötzlich bog ein Fahrzeug zwischen den in meine Fahrtrichtung links abbiegenden wartenden Fahrzeugen in meine Spur ein um in einen Tiefgarage zu gelangen und überfuhr dabei eine gelbe durchgezogene Linie!!! Kreuzte dabei meine Fahrspur und es kam zum Unfall! Wie erscheint hier die Rechtslage bzw die Schuldfrage?

Danke für eine gute Antwort!!!

...zur Frage

Bitte lesen. An alle die den Führerschein haben, Hilfe?

Vorerst möchte ich euch darum beten, provokante Antworten zu vermeiden, da es mir aus diesem Grund gerade seelisch sehr schlecht geht. Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und nehme seit November 2016 Fahrstunden für die Führerschein Klasse B17. Leider hat jedoch aus irgendeinem Grund ab einen bestimmten Zeitpunkt mein Fahrstil aufgehört, sich zu bessern. Die Bedienung eines Autos beherrsche ich noch ziemlich gut, weigere mich aber beim Fahren, wichtige Entscheidungen möglichst schnell zu treffen. Ich nehme an, es liegt zugegebenermaßen an meiner zunehmenden Unsicherheit. Ich mache beispielsweise an leichten Verengungen meiner Fahrbahn unnötig Halt, bevor ich an das (zB.) parkende Fahrzeug vorbeifahre. Ich möchte dem Gegenverkehr jedoch nicht zu nahe treten. Dann warte ich auf Einfahrten von Kreisverkehren recht lange, bevor ich endlich einfahre. Ich muss einfach 100% sicher sein, dass ich keinem die Vorfahrt nehme. Sehr oft warte ich auch recht lange auf Kreuzungen, bevor ich in Hauptstraßen einfahre, da ich zum einen weder die Geschwindigkeit, noch meine Abbieggeschwindigkeit einschätzen kann. Und hier wieder: Ich bin immer fest davon überzeugt, dass ich Einem die Vorfahrt nehme, doch dann liegt das Auto doch meilenweit entfernt. Diese Unsicherheit verschlimmert sich aber HÖLLISCH, wenn ich geprüft werde. Bin jetzt zwei mal durchgefallen und könnte mich dafür erschlagen. (Juli 2017) Bei der ersten Prüfung war ich noch ziemlich selbstbewusst und konnte auf beide Methoden prima einparken, habe mich auf 30er Zonen korrekt verhalten und konnte auch in der Stadt entsprechend fahren. Jedoch habe ich Rechts vor Links am Parkplatz nicht beachtet (war niemand da) und bin daher durchgefallen: Akzeptiert und auch verdient. Jedoch wurde ich bei der 2. Prüfung RICHTIG nervös. Ich habe vor der Prüfung sogar weinen müssen und habe in der Prüfung Dinge gebracht, die unglaublich waren: Bin 3 mal im 3. Gang angefahren, habe die Pedale unbequem bedient und war schließlich so nervös, dass ich mir nicht sicher war, ob es sich links tatsächlich um die Autobahneinfahrt handelte oder nicht. Also habe ich die Einfahrt schließlich verpasst und bin mitten neben der Verkehrsinsel stehen geblieben, da ich nicht mehr gerade aus waren konnte, weil dort mein Gegenverkehr in seine Einfahrt abbiegte. So bin ich also durchgefallen. Diese Nervosität und Unsicherheit treibt mich nun echt in den Wahnsinn. Ich war in meinem Leben noch nie so nervös wie an meiner 2. Fahrprüfung. Da ich mein Problem selbst nicht genau entziffern kann, nehme ich an, dass ich einfach folgende Frage(n) habe: Zum einen Frage ich mich, wie ich selbstsicherer fahren kann, sodass ich nicht mehr solche ungewohnte und peinliche Fehler mache. Zum anderen möchte ich wissen, wie ich meine Nervosität beim nächsten mal unter Kontrolle kriege. Ich fühle mich schrecklich und total dumm. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, da ich mich nur noch zu verschlechtern scheine. Ich schätze eure Hilfe sehr!!

Lg

...zur Frage

Führerschein beschlagnahmt. Urintest positiv noch nie konsumiert?

hallo Leute,

am vergangen Dienstag war ich mit einem Kumpel unterwegs. Nun war es so! Es war ne Ampel die grad grün geworden ist. Eine Schlange rechts abbieger standen vor mir nun hab ich die von links mit meinem Smart überholt mit Einer etwas höheren Geschwindigkeit ca.65 km/h bin über die Ampel und hab die Flasche Fahrbahnspur genommen. Es ist halt eine Riesenkreuzung gewesen wo in der Mitte Tram Gleise verlegt sind. Nach der Ampel kommt eine ganz kleine Verkehrsinsel Vlt 1m groß wo ein Schild darauf steht das fürs gerade ausfahren man um die Insel fahren sollte sprich rechts von der Insel. Bloß es war dunkel und es schien von allen Seiten Licht und ich bin links von der Insel gefahren sprich dort wo die Tram entlang fährt ( nicht die gegen Spur). Polizei hat mich dann angehalten. Alkohltest gemacht 0.00. dann fragten sie ja Urintest? Meinte ja klar weil ich ja nichts zu verbergen hatte. Ok gut Urintest. sagten die zu mir ja ist positiv auf Amphetamin ( und sie haben mir den Test nicht gezeigt! einfach nur mündlich gesagt nichts vorgezeigt) meinte der Polizist ja.... blutest. Meinte ja klar. Bin dann mit auf die Wache Blut abgegeben. Polizist meinte ja ihr Führerschein ist vorläufig beschlagnahmt. Ich habe noch nie Drogen oder ähnliches zu mir genommen. Rauche auch und nicht oder ähnliches. Verstehe nicht wie das zu standen kommt

Ich bin noch in der Probezeit. Welche Gefahren können auf mich zu kommen Bzw. Welche Strafe.

Wie lange dauert die Blutprobe ?


Ich danke euch !!

...zur Frage

Fotografiert von einem anderen Verkehrsteilnehmer?

Ich bin heute morgen am Weg zur Arbeit zu einer gewohnten Ampel gekommen, bei der es eine Abzweigung nach links gibt sowie den geraden weg nach vorne. An ihrer 'breitesten stelle' ist die Straße hier praktisch 3spurig (gegenfahrbahn, abbiegen nach links, gerade aus)

Auf der Fahrbahn gerade aus war ein weißer Van, der trotz grünem Licht kaum wegfuhr und praktisch in Schrittgeschwindigkeit weiter auf die Grüne Ampel zurollte. Ich habe war sehr in Eile, habe darauf hin geprüft ob links und hinter mir frei ist, habe nach links geblickt, auf die mittlere Spur gewechselt, die eigentlich für die Linksabbieger gedacht ist, bin an ihm vorbeigefahren, habe wieder rechts geblinkt und mich vor ihm eingeordnet. Es kam kein Verkehrsteilnehmer zu schaden, es wurde niemand zu einer Notbremsung bewegt oder ausgebremst.

Darauf hin ist mir der Van sehr schnell nach gefahren, mit dauernder Lichthupe. Im Rückspiegel habe ich erkannt, das er Fotos von mir mit seinem Smartphone macht, während er mit überhöhter Geschwindigkeit, alleine im Fahrzeug fährt. Kurz danach hat er mich mit ca. 80km/h im Ortsgebiet in einer Kurve überholt und danach ausgebremst damit ich nicht an ihm vorbei konnte. Im Anschluss stieg er aus dem Fahrzeug, meinte ich bin aufgrund meines unerlaubten Überholmanövers an der Ampel eine Gefahr für den Verkehr und er würde mich jetzt Anzeigen, machte noch ein Foto von der Front meines Fahrzeuges, stieg wieder ein und fuhr vor mir davon.

Meine Frage, habe ich hier etwas zu befürchten? Ich weiß, was ich gemacht habe ist praktisch nicht erlaubt, es gibt aber keine Fotos "während" ich ihn praktisch überhole, Sondern nur die Aufnahmen auf denen er mir nach fährt. Ist nicht eigentlich er hier der Verkehrssünder, weil er am Steuer ein Smartphone bedient, ohne auf den Verkehr zu achten und mich mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve überholt.?

...zur Frage

Warum seit ihr durch die praktische führerschein prüfung gefallen?

Hatte gestern prüfung und bin leider in den letzten 15 minuten durchgefallen :(

Bis zu dem punkt bin ich Fehlerfrei gefahren autobahn,landstrasse ,rechts vor links ,rückwärts eingeparkt , gefahrenbremsung wirklich alles hat geklappt bis ich in ne strasse einbiegen sollte ,da war ne verkehrsinsel ohne Zebrastreifen, ampel oder sonstiges da stand n kind ,ich schätze mal war gut 9 jahre alt ,bin dann erstmal stehen geblieben und hab gewartet ob sie lief ,tat sie aber nicht also bin ich dann langsam angefahren hab dennoch blick kontakt gehalten und im schritt tempo vorbei (mein Fahrlehrer hat auch nicht gebremst)

Durfte dann jedenfalls direkt rechts ran da ich das kind extrem gefährdet hätte

Die stand da wirklich angewurzelt wie ein baum :(

Und bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?