Welche sprachen sind wichtiger (vs)?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!!

Welche Sprachen sind wichtiger?

Es geht nicht nur um welche Sprachen "wichtiger" sind, sondern um was für dich tatsächlich am wichtigsten ist. Dabei kann man ja auch nicht einfach ne Liste schreiben, als ob als es die Wahl zwischen Tee und Kaffee am Morgen wäre, und dann einfach so zufällig entscheiden bzw. es den anderen hier bei GF entscheiden lassen. Eine Fremdsprache lernt man nicht in einer Woche (auch wenn das viele Webseiten versprechen, normalerweise sind ja aber Werbung und Qualität der angebotenen Lernplattformen umgekehrt proportional), deswegen muss einer klar im Kopf haben, welche Sprache zu lernen und warum. Die Gründe, die hinter dieser Wahl stehen, sind die verschiedenste und ändern sich von Person zu Person. Die persönliche Motivation ist aber auf jeden Fall was wirklich beim Lernen am meistens zählt, und bildet oft quasi der entscheidende Faktor für ein erfolgreiches Lernprozess.

Wieso möchtest Du eine Fremdsprache lernen? Wie gut möchtest Du diese Sprache beherrschen? Geht es einfach nur um deinen Lebenslauf zu verbessern, oder fühlst Du irgendwie, eine Interesse für eine andere Kultur zu haben? Kannst Du schon eine andere Fremdsprache, deren Kenntnis dabei von Hilfe sein kann? 

Meine Muttersprache ist Italienisch, hab aber Deutsch und Englisch in der Schule bis zum Abitur gehabt. Während und nach dem Abitur hab ich selbst Deutsch gelernt, erstens weil es Spaß war, zweitens weil die deutsche Sprache bei mir in Südtirol als offizielle Sprache anerkannt ist, und deswegen sollten alle Südtiroler beide Deutsch und Italienisch gut können. Jetzt lerne ich Serbokroatisch, weil slavischen Sprachen mich interessieren und weil es mir in der Zukunft von Hilfe sein könnte, zum Beispiel beim Russisch Lernen.

LG,

flyairbus96

sie sind alle wichtig und ich würde nicht sagen, dass eine weniger wichtig oder wichtiger ist

theoretisch könnten wir auch alle irgendeinen Indianischen Dialekt sprechen und es würde niemanden stören

Kommt immer drauf an aus welcher Sichtweise. Politisch gesehen ist in Europa mit Sicherheit Französisch wichtiger, während man mit Spanisch fast in ganz Südamerika weit kommt.

Brasilianisch ist übrigens auch Portugiesisch.

Was möchtest Du wissen?