Subjonctif bei der mündlichen Sprache kann man oft mir einer Infinitiv-Konstruktion vermeiden.

Das Hörverstehen ist eine Sache der Praxis. Übung macht den Meister!

https://www.youtube.com/watch?v=r58y7HHXqnw&t=16s

Bonne découverte et bien du succès au DELF B1 !

...zur Antwort
Französisch

Eine schöne Sprache, die ich beherrsche.

+ Deutsch

Die anderen sind vermutlich auch schön, aber ich kann das nicht beurteilen.

...zur Antwort

Französische Überseegebiete/Fläche

122.887 km²

Andere suchten auch nach

Mayotte

374 km²

Neukaledonien

18.576 km²

Guadeloupe

1628 km²

...zur Antwort

Zuhören und nicht zu schnell antworten.

Wenn etwas nicht ganz klar ist, nachfragen

und "relax" bleiben!

Je n'ai pas bien compris votre question. Pourriez-vous la répéter, s'il vous plaît ?

Que veut dire le mot xxx dans ce contexte ?

Est-ce que je dois donner des exemples ?

Après les arguments pour et contre, est-ce que je dois donner mon opinion personnelle ?

---------------------------------------------------

Alors bien du succès demain !

...zur Antwort

Oh là là ! = Oje!

weil die Sprache sich so entwickelt hat.

Warum sagen die Deutschen "Oje" dafür?

Oh   = Oje, u.a.

3 Bedeutungen von positiv zu sehr negativ:

1. drückt eine positive Wertung französischer Sachverhalte aus und verleiht Berichten über französische Sachverhalte eine sprachlich auf Frankreich hindeutende, frankophile Note

2. begleitet oder markiert auf anerkennende Weise vor allem sexuelle Andeutungen, Begebenheiten, Berichte o. Ä.

3. drückt aus, dass eine Situation als gefährlich, peinlich oder unangenehm oder eine Äußerung als unangemessen oder taktlos empfunden wird.

...zur Antwort

Du bist dann steuerpflichtig in Frankreich.

  • Lass dich in einem Finanzamt (perception des impôts) in deinem Bezirk in Frankreich beraten.
  • Informiere ebenfalls deinen deutschen Arbeitgeber. Er kennt den Statut der Grenzgänger und weiß wo was melden.

le centre des impôts [FINAN.das Finanzamt  Pl.: die Finanzämter

...zur Antwort
[Info] Lignes d'Azur Pass Sud Azur (50 €) in Nizza – keinerlei Information?

+++ Zur Information, falls andere Urlauber dasselbe Problem haben sollten und nun in den Weiten des Internets recherchieren. Link zum Nachweis der Gültigkeit siehe unten. +++

Wir haben eine Woche in Nizza verbracht und wollten uns nach der Ankunft am Flughafen wie schon bei den vergangenen Urlauben eine Wochenkarte der Lignes d'Azur holen, die sieben Tage lang innerhalb von Nizza sowie entlang der Küste bis Cap-d'Ail und Cagnes-sur-Mer gilt. Diese kostete 20 €, galt jedoch nur in den Bussen und Straßenbahnen, nicht in den Zügen.

Jedoch gab es am Automaten nur eine sehr begrenzte Fahrkartenauswahl (im Gegensatz zu den anderen Automaten in der Stadt). Die preiswerteste war „Aller-Retour Aéro“ (Flughafen–Stadt Hin und Rück) für 10 €, dann kamen schon teure Mehrtageskarten – keine Einzelfahrten oder ähnliches! Schon dies war in gewisser Weise eine Art Abzocke.

Einen Tarif für 20 € gab es aber auch nicht, die einzige Siebentageskarte kostete 50 €. An der Information im Terminal konnte man uns nach einer Internetrecherche zögerlich mitteilen, dass die Karte – für nun eben 30 € mehr – dafür auch im gesamten Département Alpes-Maritimes und dem Fürstentum Monaco sowie in den Regionalzügen gilt. Da wir die Fahrten nach Monaco und mit dem Zug nun also nicht extra zahlen müssten, würde sich die teurere Karte also letztendlich lohnen. Der Zug ist in Bezug auf die Pünktlichkeit sowieso hier immer die bessere Wahl.

So erwarben wir die Fahrkarte, zu der am Automat übrigens ausschließlich der Titel, aber kein weiteres Gültigkeits- und Einsatzgebiet genannt wurde (abgesehen von der Ermäßigung der Karte für unter 18-jährige in Begleitung eines Erwachsenen), und begannen endlich unsere Fahrt in die Innenstadt.

Doch hier begannen beim ersten Umstieg die Probleme, denn eine Mitarbeiterin, die beim Einstieg in den Bus gleich die Karten kontrollierte, wies uns eindrücklich darauf hin, dass wir den Bus mit unserer Karte nur bis hinter die Stadtgrenze und nicht bis zur Endstation in Cannes nutzen dürften. Da wir ohnehin in Saint-Laurent-du-Var aussteigen wollten, ließ man uns passieren. Sehr verwundert waren wir aber dennoch, waren wir uns doch sicher, für das gesamte Département (und darin liegt auch noch Cannes) und eben nicht nur für die Metropolregion bezahlt zu haben.

Die Internetseite der Lignes d'Azur findet beim Stichwort Pass Sud Azur gerade mal einen Artikel, geht aber nirgendwo näher darauf ein. Einzig die SNCF gibt Auskunft. Hier der entsprechende Link. Leider lässt er sich nicht archivieren.

Englisch: https://www.ter.sncf.com/sud-provence-alpes-cote-d-azur/tarifs-cartes/bons-plans/pass-sudazur-explore-en

Französisch: https://www.ter.sncf.com/sud-provence-alpes-cote-d-azur/tarifs-cartes/bons-plans/pass-sudazur-explore

Ich habe zur Sicherheit auch gleich Screenshots davon angefertigt, die ich hier aber nicht anhängen kann. Dies war auch das beste Beweismittel, damit man unserem erworbenen Tarif überhaupt Glauben schenkte! Glücklicherweise zeigen die Automaten und Entwerter beim Ranhalten der Karte kurz auch den Namen und teilweise den Preis der geladenen Karte.

Es passierte uns in den nächsten Tagen noch einige Male, dass das Personal in den Bussen uns eigentlich ablehnen wollten, sobald sie die türkise Plastekarte – die auch keinen Hinweis auf unseren Tarif gab, an den Automaten jedoch auch mit allen möglichen anderen Tarifen aufladbar und so ja für alles mögliche gelten könnte – bei uns sahen. Das grüne Bestätigungslicht am Entwerter gab uns jedoch letztlich immer Recht. Auch zeigte sich jeder Mitarbeiter, den wir anfangs noch zu unserem Geltungsbereich fragen wollten, sehr verwundert, als er den Preis und den Titel des aufgeladenen Tarifs am Auslesegerät des Fahrkartenautomaten sah.

Im Zug wurden wir von den immer etwas gefährlich aussehenden Sicherheitskräften nur einmal kontrolliert, aber hier gab es keine Rückfrage. Glücklicherweise hatte uns letzten Endes niemand tatsächlich von der Fahrt ausgeschlossen – aber dass man trotz gültiger Fahrkarte (die es übrigens wohl schon seit über zwei Jahren gibt) stets in der Beweispflicht war, war schon sehr belastend und würde weniger tariflich bewanderte Urlauber sicher von weiteren Fahrten abschrecken. Wir hatten auch tatsächlich einige andere Leute gesehen, die offenbar nur sehr verunsichert mit ihrer Karte unterwegs waren.

Deshalb möchte ich hier diesen Infoartikel veröffentlichen und hoffe, dass ich vielleicht noch ein paar Azurreisenden damit helfen konnte. Ich habe die Lignes d'Azur auf diese ungünstige Informationspolitik schriftlich hingewiesen, es ist abzuwarten, ob sich etwas tut. Denn insgesamt ist die Karte ein sehr gutes Angebot.

Anbei noch Bilder der Auswahl am Fahrkartenautomaten der Straßenbahnhaltestelle Terminal 2. Wie zu sehen, ist die Auswahl begrenzt und die Fahrkarten werden nicht weiter beschrieben. Wenn man eine vorhandene Karte jedoch mit einem Tarif aufladen will, ist das volle Angebote sowie eine Beschreibung zur Gültigkeit vorhanden.

Viele Grüße!

...zur Frage

Sieh u.a. https://www.lignesdazur.com/pass-multimodal

Bus-Fahrkarte Riviera = 1 Euro!

https://www.cotedazur.de/nahverkehr.html

unschlagbar!

...zur Antwort
Sprachlicher Zweig

Kommunikationsfahigkeit als Polizist ist wichtig.

(zuerst in der Muttersprache!)

...zur Antwort

m.E. als Fußnote

...zur Antwort

Sieh dict.leo.org

汽车 [汽車qìchē [AUTOM.das Auto  Pl.: die Autos  机动车 [機動車jīdòngchē [AUTOM.das Auto  Pl.: die Autos  小车 [小車] xiǎochē [ugs.] [AUTOM.] das Auto  Pl.: die Autos

...zur Antwort