Welche pädagogischen Maßnahmen hat eure Schule?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Strafen wirken auf mich eigentlich recht vernünftig. Kenne ich solche "Strafen". Aber statt sich über die aufzuregen ist doch die einfachste Möglichkeit, sich an die Schulregeln zu halten, sich normal zu benehmen und gat nicht sich erst eine Strafe einzufangen, oder??? Dann brauche ich mich nie über solche Regelungen aufzuregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Schule hat diese Maßnahmen:
-Bei Prügelei und Schneeballschlachten die Hofpause drinnen verbringen also beim Direktor (1-2 Wochen maximal)
-Schulordnung abschreiben in "Schönschrift"
-Bei Handybenutzung oder es Klingelt: 1 Monat Handy abgeben
-Strafaufsätze
-Schildern (aufschreiben) was man gemacht hat und von den Eltern und dem Direktor/ Lehrer unterschreiben lassen
-Bei Kaugummi- egal wie Tische in einem oder mehreren Räumen sauber machen. Davon wird ein Foto gemacht und in den jeweiligen Räumen ausgehangen
-Wenn man irgendetwas anmalt darf man auch Räume sauber machen
-Schulhof putzen
- Natürlich auch mal gerne Toiletten putzen wenn man da irgendwas angestellt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordPhantom
28.06.2016, 09:35

Die dürfen das Handy gar nicht 1 Monat einkassieren.

0
Kommentar von Juleeichhoern
28.06.2016, 10:18

aber alleine die "Androhung" reicht aber schon, dass keiner das Handy rausnimmt ;-)

0

Bei uns haben die pädagogische Maßnahmen in letzter Zeit immer mehr nachgelassen. Am Anfang hatten wir eine Lehrerin, die hin und wieder ganzen Klassen Strafarbeiten aufgegeben hat. Mittlerweile spricht sie nur noch Warnungen aus. Aber Allgemein ist das Lehrerkollegium mittlerweile viel Jünger, kommt besser mit den Schülern klar (Alter ist nicht der einzige Grund hatten auch schon coole "alte" Lehrer), daher werden die Strafarbeiten zur Rarität und nur ausgesprochen, wenn jemand etwas wirklich unnötiges macht (ersten Schulverweis gibt's z.B. bei Kiffen auf der Klassenfahrt). Aber die meisten Strafen sind dann solche: nächstes Mal machen wir halt keinen Ausflug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr es sonst nicht lernt ist es ja eure Schuld. An der Realschule war das bei uns genau so aber in der Oberstufe durfte man dann mit dem Handy rumlaufen, trinken essen und aufs Klo gehen und vielen Lehrern war es auch egal wer kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist die Hälfte der aufgeführten Strafen verboten , dennoch machen es viele Schule und meine leider auch . Außer das mit den Samstag, diese Strafe haben wir nicht & das ist zu 100% verboten. Samstag ist ein freier Tag ,dem jeden Schüler zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wakeup67
28.06.2016, 08:13

Samstag ist offiziell Unterrichtszeit!!! Noch immer. Nur durch die Stundenverlagerung am Nachmittag habt ihr samstags frei. Und die Lehrer natürlich auch. Generell kann man da Nachsitzen schon einplanen, die Lehrer machen das aber eher ungern, weil ihr Samstag ja dann auch nicht frei ist.

0

Unsere Schule hat die Schulordnung (3 Din A4 Seiten), bei der entweder die entsprechenden Paragraphen, oder die vollständige Schulordnung abgeschrieben werden. Bei schwereren Verstößen gibt es "gemeinnützige" Arbeit, wie Müll sammeln oder Tische säubern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber wenn es wirkt....

... hat die Schulleitung offensichtlich Recht 😀😀. 

Ist Nachsitzen am Samstag die Höchststrafe??? 😜

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie wirken, ist es nicht blöd. Blöd ist, wer sich so verhält, dass die Maßnahmen nötig werden :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?