Welche Luftwiderstandsstufe sollte ich am Ruderergometer einstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip ist die Stufe so zu wählen, wie man sich am wohlsten fühlt. Ich bin Ruderer und rudere auf dem Concept 2 zw. Stufe 6 und 7. Je höher du mit der Stufe gehst, desto höher ist der Widerstand, was bedeutet das du mit mehr Kraftaufwand im Durchzug mit niedrigerer Frequenz und Durchzugsgeschwindigkeit rudern kannst. 60-70 Minuten sind auf jeden Fall eine Möglichkeit Körperfett zu verlieren. Allerdings empfiehlt es sich, dass du dann im aeroben Bereich ruderst. Das bedeutet, dass die Belastung moderat ist und der Körper genug Sauerstoff zur Verfügung hat um zu verhindern, dass Laktat ensteht. Meines Wissens schaltet der Körper nur so nach einer gewissen Zeit auf die Fettverbrennung um. Bei größerer Belastung werden hingegen Kohlenhydrate verwendet. Anhand von Zahlen bedeutet das, dass dein Puls nicht höher als 160 gehen sollte, wenn du wirklich nur Fett verbrennen möchtest. Dieser Wert ist zwar individuell doch im Schnitt ist die sog. aerobe Schwelle bei vielen, die Sport treiben zw. 150 und 160. Eine Sache möchte ich noch erwähnen: Für die Länge der Trainingseinheit ist die Schlagzahl extrem hoch. Normalerweise geht man nur bei Wettkämpfen über die Strecke von 2000m oder weniger auf Schlagzahlen von 34 und mehr. Bei adäquater Technik reicht eine Schlagfrequenz von etwa 22 oder weniger aus um sich effektiv im aeroben Bereich zu bewegen. Wenn du technisch und physisch richtig fit bist (und 15 KG mehr Muskelmasse hast :D) kann man so auch über 70 Minuten einem Durchschnittswert von 1:50-1:52/500m problemlos fahren.

mach wie es für dich passt, Ruderergometer ist um Ausdauer zu trainieren, mach jeden Schlag so lang wie es möglich ist, nicht wie eine Nähmaschine schnell hin und schnell zurück

Umsonst? Nein, umsonst auf keinen Fall.

Kommt auf dein Ziel an. Das Ausdauertraining solltest du als anstrengend empfinden und nach dem Ende auch wirklich schwitzen. Eine Pauschalantwort im Sinne von "Stell es immer auf Stufe 6 ein" gibt es nicht. Für eine sehr übergewichtige Person ist Stufe 3 extrem anstrengend, für einen fitten Menschen vielleicht erst Stufe 10.

Das ist ehrlich gesagt der einzige Rat, den man dir da geben kann. Empfindest du das Training wirklich als anstrengend? Wenn nicht, dann schalte einen Gang höher. Von Nichts kommt nichts ;)

Was möchtest Du wissen?