Welche Hunderasse kann man 8 Stunden alleine lassen?

25 Antworten

keine !

Ich kenne einige die haben 4-5 Hunde (ein eingespieltes Rudel) und haben ein großes Außengehege mit Teilüberdachung etc. und die lassen ihre Hunde 8 Stunden alleine. Das geht, weil sie nicht alleine sind, da sie im Rudel leben.

Aber ansonsten kannst Du das vergessen. Einen Hund 8 Stunden generell alleine zu lassen, ist Tierquälerei.

Es gibt leider viele Menschen, die dennoch ihren Hund 8 Stunden generell alleine lassen und erzählen, dass das gut geht. Klar Hund gewöhnt sich an alles - auch an negative Dinge. Nur gut und korrekt ist das nicht. Hunde sind Rudeltiere. Abgesehen davon müssen sie auch mal raus.

Ich bin absolut dagegen einen Hund solange alleine zu lassen.

Keinen Hund sollte man so lange allein lassen.

Ein Hund ist ein Rudeltier. Im gemeinsamen Leben bei Menschen ersetzen diese das Rudel. Wenn man ihn allein lässt ist das für ihn eine Ausgrenzung und er versteht die Welt nicht mehr.

Dennoch sind Menschen keine Hunde und kein "richtiges" Rudel. Daher kann man einen Hund auch langsam und mit viel Geduld ans Alleinsein gewöhnen. Etwa 4Stunden sollte aber die Höchstzeit sein.

8 Stunden sind Tierquälerei, und je häufiger man das macht umso mehr Quälerei ist es. 5x die Woche 8 Stunden allein zu sein sollte es für keinen Hund geben.

Wenn man (meistens berufsbedingt) über 8 Stunden ausser Haus ist entwickelt der Hund ausserdem so gut wie immer Verhaltensstörungen.

Die einzig richtige Antwort ist also: Ein Hund aus Plüsch.



Wenn du keine Zeit hast für einen Hund, dann schaffe dir bitte keinen an Einen Hund 8 Stunden alleine lassen ist reine Tierquälerei. Ein Hund muss auch mal müssen und wenn er dazu keine Gelegenheit hat fängt er an zu jaulen. Hilft das nicht, dann pinkelt oder kackt er dir eben in die Wohnung. Ob du das möchtest ?

Hi 5mal5,

es gibt Hunde, die so lange alleine bleiben können.

Ich bin davon überzeugt, dass es keine spezielle Rasse gibt, das liegt an dem Individuum.  Hunde brauchen viel Schlaf, man geht grob von 17 Stunden aus.

Wenn man sich richtig organisiert, kann das gut klappen. Natürlich muss man darauf achten, ob er innerhalb des 8 Stunden-Zeitraums Gassi muss. Das ist bei jungen Hunden, und natürlich auch bei kranken oder älteren Hunden durchaus normal, es gibt also keine Garantie, dass der Hund für sein ganzes Hundeleben 8 Stunden ohne Gassi aushalten kann.

Dann hängt es noch mit seinem Nervenkostüm und deiner Erziehung ab, eine "Wissenschaft für sich" :) 

Ich kenne Beispiele, wo es den Hunden gut geht. Und ich keine leider auch Hunde, bei denen es schief ging. Das ist ein großes Risiko, dass der Hund nur unter leidvollen Umständen 8 Stunden sich quält. Und als besten Freund des Menschen möchte man ihm sowas wahrscheinlich nicht antun...

Der beste Freund des Hundes ist übrigens der Hund :) Ein zweiter Hund wäre in diesem Fall gut. Aber das Risiko, dass es schief geht, verdoppelt sich. Leider schauen die sich meistens nur die doofen Sachen voneinander ab ;)

8 Stunden klingt nach Arbeitszeit - es gibt mittlerweile doch eine nennenswerte Anzahl an Arbeitgebern, die es ermöglichen, einen Hund mit auf die Arbeit zu bringen, vielleicht hast du ja schon mit deinem Arbeitgeber darüber gesprochen. Vielleicht suchst du einen neuen Job, da kann diese Möglichkeit bei der Stellensuche mit einfliessen lassen ;) Aber Vorsicht, wenn der Hund nicht "tiefen-entspannt" ist, wird auch das zur unerträglichen Qual, auch da kenne ich einige Beispiele nur zu gut.

Wenn du einem Tier ein Zuhause geben möchtest (was ich durchaus klasse finde!), lasse dich vielleicht mal von einigen Katzen beim nächsten Tierheimbesuch inspirieren, Katzen sind eigenständige, sture, anmutige Tiere, und zwei von denen kommen auch tagsüber gut klar.

Denk aber daran - diese Lebewesen werden (wie wir) älter, gebrechlicher, krank. Dann musst du auch für sie da sein.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter und schaust demnächst mal bei dem Tierheim in deiner Nähe rein, die meisten Leute dort helfen bei solchen Fragen auch gern weiter!

Alles Gute!

Ein 2. Hund bei einem Hund mit Trennungsstress hilft gar nichts es sei denn man möchte dann 2 Hunde mit Trennungsstress haben, Hunde sind auf eine extrem hohe Affinität zum Menschen hin und nicht zu einem anderem Hund hin gezüchtet worden, d.h. wenn Trennungsstress besteht, dann besteht der auch wenn noch weitere 5 Hunde da sind und man lässt im übrigen KEINEN Hund 8 Std. alleine es sei denn Steiff Hunde... 

3

Kommt auf die Erziehung an.... Wobei es nie gut ist wen ein Hund jeden Tag 8 Std allein ist.....  Meine kann im Notfall wens nicht anders geht au mal.8 Std alleine bleiben....  Dan aber nicht jeden Tag und ich ich lasse sie dementsprechend vorher aus...  Also vorher mindestens 2 Std von der Leine und danach aunochmal zwei Std und währenddessen deponiert ich ihr inteligenzspiele in der Wohnung....  So Klangs und sowas...  Dan ist die kleine in der Zeit beschäftigt ist...  Wen das aber jeden Tag so sein soll dan schaff dir keinen Hund an 

Was möchtest Du wissen?