Welche Hunderasse hält es ca 6 Stunden allein aus?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ob und wie lange ein Hund alleine bleiben kann, ist nicht rasseabhängig.

Viel mehr kommt es darauf an, daß der Hund das Alleinebleiben von Anfang an langsam in ganz kleinen Schritten lernt und später, wenn er dann alleine bleiben muß, in der Zeit, die er gemeinsam mit Dir verbringt, angemessen beschäftigt und ausgelastet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 13:26

Okay! Was sind kleine Schritte? 

0
Kommentar von Alicechen1234
29.03.2016, 13:40

in dem du Anfangs nur in anderen Räumen bist als der Hund und hinter dir die Tür schließt für erstmal 1min und dann steigerst du die Zeit langsam auf ca 10 min dann gehst du aus der Haustür wartest ne minute kommst wieder rein ( wenn du rein kommst keine wiedersehens Party schmeißen der Hund soll es als selbstverständlich sehen) dann steigerst du auch hier die Zeit jeden Tag ne minute mehr oder wenn deinem Hund dass nichts aus macht 2min mehr. Falls hier was falsch sein sollte bitte kommentieren da ich selber noch keinen Hund hatte und Freitag einer einzieht:)

7

Du solltest wissen, dass ein Hund viel "Kontakt" mit dir oder andern Huden brauch und dass ein Hund beschäftigung brauch.Aber wenn du viel unterwegs bist, dann eignet sich ein Hund nicht dann solltest du lieber zu anderen Tieren ausweichen wie Vögel,Fische,Hamster,Hasen ect.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 18:45

Bin Reptilien-Halter ;)

0

Keiner,kommt nicht auf die Rasse an.Außerdem muss man schon für 1 Stunde sehr lange trainieren.

6 Stunden sind zu viel,Hunde sind Rudeltiere die es lieben bei ihren Menschen zu sein,egal ob Chihuahua oder Dogge.

Bei mir wären 4 Stunden das höchste,drüber hinaus kann ich meinen Hunden nicht zumuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 13:18

okay danke

0

Also ich habe einen cavalier king charles spaniel. Der hält es 6 Stunden aus. Allerdings mehr nicht, da er auch öfter mal tagsüber raus in den Garten muss.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 13:15

Danke für die Antwort. :)

0

Man sollte es keinem Hund zumuten länger als 4 Stunden allein zu sein weil es einfach gegen seine Natur ist und er dann leidet.

Bei der Hundehaltung kommt es nicht darauf an ob man einen Garten hat oder nicht. Wenn ein Hund genug Auslauf bekommt braucht er keinen Garten und die Wohnung ist der Ruheplatz, deswegen muß sie auch nicht besonders groß sein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von summer976
29.03.2016, 16:58

So pauschal kann man das nicht sagen, dass es gegen die Natur vom Hund ist länger als 4 Stunden alleine zu bleiben.

Meine Hündin ist in der Woche meistens 5-6 Stunden alleine. Damit haben wir überhaupt keine Probleme, da sie körperlich und geistig ausgelastet wird. 

Viel schlimmer ist es, wenn ein Hund kaum alleine ist und man mit dem Hund höchstens 3 mal am Tag geht und sich ansonsten mit dem Hund nicht beschäftigt. 

Außerdem wollen viele Hunde auch ihre Ruhe haben, wenn sie "kaputt" sind, sodass man die Zeit gut nutzen kann, um ihn alleine zu lassen. 

Ich finde es auch nicht gut, Hunde sehr lange alleine zu lassen, aber die meisten Menschen arbeiten und können den Hund dorthin nicht mit nehmen, sodass  einem gar nichts anderes übrig bleibt. Und wenn man sich dafür den Rest des Tages mit dem Hund beschäftigt, sehe in den 6 Stunden kein Problem. 

Allerdings sehe ich alles was länger ist problematisch entgegen.

0

6 Stunden allein zu sein?

warum ein Hund wenn man keine Zeit hat? Kein Hund sollte jeden Tag 6 Std. alleine sein müssen! Sowas kann man einem Hund MAL zumuten, aber nicht jeden Tag! 

Fehler die andere Leute machen sollte man nicht nachahmen, denn als Rudeltiere sind Hunde nunmal nicht gerne alleine. 

Als verantwortungsbewusster Mensch sollte man die Bedürfnisse (s)eines Tieres auch erfüllen (können)..

Ein Hundesitter der sich bei Abwesenheit um den Hund kümmert, wäre eine Option!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
29.03.2016, 13:51

Finde es auch komisch,warum sich manche Hunde zulegen,obwohl sie erst um 16 Uhr oder so nachhause kommen.

Da hat niemand was davon,nicht Mensch nicht Hund.:)

5
Kommentar von Berni74
29.03.2016, 13:55

Der Tag hat 24 Stunden. Wenn der Hund 6 davon mal alleine bleiben muß, finde ich das überhaupt nicht schlimm - vorausgesetzt, er hat es behutsam beigebracht bekommen.

3

Es gibt keine Rassen die man 6 Stunden alleine lassen kann. Da jeder Hund anders ist. Der eine kommt gut damit klar und der andere eben nicht. Hunde sind Individuen und man kann keine Rassen über den Kamm scheren. Man muss das auch langsam trainieren. Im Alter kann die zeit von 6 Stunden viel zu lange sein. Ich persönlich würde meinen Hund auch nicht so lange alleine Lassen. Naja heute gibt es so viele Möglichkeiten, ein Hund muss nicht 6/8/ 10!Stunden alleine bleiben. Entweder sorgt man in der Familie dafür dass der Hund während der Arbeitszeit unterkommt oder man sucht sich einen Hundesitter bzw eine Hundekita.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst leider nicht, ob Welpe oder erwachsenen Hund.

Einen Welpen lässt man bis er 6 Monate alt ist nie unbeaufsichtigt.

Ansonsten schliesse ich mich Alicechen1234 an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Alleinesein hat weniger mit der Rasse als vielmehr mit dem Alter, der Gewohnheit und der "Lebenserfahrung" des Hundes sowie auch mit seinem Charakter und seiner Persönlchkeit zu tun.

Sich einen Hund nach dem Kriterium "wie lange kann er alleine bleiben" anzuschaffen, widerspricht jeglicher Tierliebe. Ein Hund ist kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen, das Bedürfnisse hat. Rücksichtslose und egoistische Tierhalter produzieren verhaltensgestörte Hunde. Leider enden diese armen Kreaturen dann in Tierheimen, obwohl nicht der Hund, sondern sein Halter Schuld an den psychischen Störungen hat! Mute keinem Hund so ein Schicksal zu und schaffe dir folglich keinen an. Du bist schlichtweg nicht geeignet. Sorry, ist aber so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 13:35

Deswegen informiere ich mich ja :-P 
Aber nach der Logik könnten nur Arbeitslose und Hausfrauen gute Gefährten des Hundes sein.

1

Nein, gibt es nicht.

Hunde kannst du gelegentlich mal eine Stunde alleine lassen, aber auch das nciht täglich. Sechs Stunden geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsbachUralt
29.03.2016, 13:17

hm okay. Also ich habe mal einen Hundetrainer gehört, der sagt, dass ein Hund alleine sein kann. Ich habs nicht mehr richtig im Kopf aber sinngemäß meinte er, dass es vor allem an der Erziehung liegt. Es wären in der Tat maximal 6 Std. Wochenende bin ich meist 24 Stunden daheim. Muss auch morgens relativ spät raus, was das Gassi gehen zu keinem Problem macht. 

0

Was möchtest Du wissen?