Welche Fragen habe ich bei einem Traugespräch zu erwarten?

3 Antworten

Beim Pfarrer, oder wie? Ist schon persönlich, kommt aber auch auf den Pfarrer an, ob der das Paar kennt. Vor allem will er aber wissen, wie sich das Paar die Trauung vorstellt, welche Lieder, welcher Text gewünscht wird, besondere Sprüche etc. Kein Grund für Panik - es werden nciht die 10 Gebote abgefragt oder Psalm 23 auswendig... ;-)

Wir haben uns zweimal vor der Trauung mit der Pfarrerin getroffen. Dabei hat sich sich einfach sehr interessiert mit uns unterhalten: über unser Kennenlernen, unsere gemeinsamen Interessen, unsere jeweilige Herkunft und Familien. War einfach nett. Und dann hat sie im Gottesdienst eine wunderbare, sehr individuelle und persönliche Ansprache gehalten.

Traugespräch? Irgendwie stehe ich jetzt auf der Leitung. Was meinst Du damit? Das bei der Anmeldung beim Standesamt? Oder was meinst Du?

Nein, ist bei der Kirche so üblich.

0
@Wieselchen1

Ach so na ja haben nur standesamtlich geheiratet. Aber wird sicherlich nicht anders ablaufen wie bei Standesamt. Der Pfarrer fragt sicherlich ein paar Dinge um seine Rede vorzubreiten.

0

Freund will nachdem Schluss machen nochmal reden - was kann ich erwarten?

Hey,

Ich habe vorhin per Telefon mit meinem Freund Schluss gemacht (ich war zu feige es persönlich zu machen) und ihm auch genau erklärt wieso. Er hat nur kurz ok gesagt und aufgelegt. Später hat er mir dann aber noch geschrieben, dass er nochmal reden will, weil er noch Fragen hat. Also telefonieren wir morgen nochmal. Ich hab jetzt ein bisschen Bammel vor dem Gespräch. Auf was für Fragen sollte ich mich denn einstellen?

...zur Frage

Warum finden Männer es schlimm, wenn die Frau ihren Namen nicht annehmen will?

Eine Freundin von mir heiratet bald. Soweit ist alles vorbereitet, allerdings haben die zwei Meinungsverschiedenheiten was den Nachnamen betrifft. Meine Freundin möchte ihren Namen behalten, da der Name ihres zukünftigen Mannes nichts besonderes ist (nicht schlimm, aber ein recht verbreiteter Name). Ihr Name ist etwas ausgefallener und er gefällt ihr einfach besser. Ihr Zukünftiger und seine Familie sind regelrecht sauer und fühlen sich persönlich angegriffen, weil sie seinen Namen nicht annehmen will. Außerdem besteht er darauf, dass die gemeinsamen Kinder dann seinen Namen tragen müssen, sonst heiratet er nicht. Ich frage mich, warum Männern das so wichtig ist? Er tut gerade so, als wäre es sein Recht, dass sie und die gemeinsamen Kinder seinen Namen tragen werden. Ich verstehe das nicht wirklich. Was meint ihr dazu? Was sind die Gründe dafür und wie kann man diesen Konflikt lösen? Ein Doppelname scheidet aus.

...zur Frage

kann ich als christin einen moslem vor dem imam heiraten

Mein Verlobter und ich wollen im April in der türkei vor dem Hoca heiraten? Erwarten mich Probleme?

...zur Frage

Mein bester Freund heiratet. Was soll ich ihm schenken?

...zur Frage

Der Patenonkel unserer Tochter (Sie ist 10 Jahre) heiratet bald, und sie möchte gerne ein Gedicht vortragen was auch etwas persönlich ist, weiss jemand was?

Hallo, der Patenonkel unserer Tochter (10 Jahre) Heiratet bald, und sie möchte gerne ein Gedicht vortagen was auch etwas persönlich ist weis jemand was? habe schon mal was gefunden könnte aber noch etwas länger sein ,

Lieber Pate, Ich freue mich nach all den Jahren von Deinem Glück heut‘ zu erfahren, Es gibt auf Deinem Lebensweg jetzt eine neue Variante: Du schenkst mir endlich - eine PATENTANTE! Glückwünsche an den besten PATENOnkel, den man haben kann und sie bekommt ganz sicher auch: den besten Ehemann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?