Welche Extensions sind zu empfehlen für dünnes Haar? (AUßER CLIP EXTENSIONS)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heyyyyyyy ... yaaa ging mir genau so wie dir . . hab direkt 2 Ratschläge für dich .. ;DD

1.stens .. besorg dir süßes Mandelöl... 2 mal in der Woche, auf trockenem haar draufgeben... mit Handtuch, Tüte, Tuch umwickeln.. 2,3 Stunden so bleiben und auswaschen ... machst du das regelmäßig werden deine Haare viel dicker ..

2.tens lass dir in ein Afroshop Tressen reinflechten .. das kostet um die 70 € bei echthaar...beschädigt die Haare nicht..da es nur reingeflochten wird.. und nicht wie beim Frisör reingeschweißt ........

<--- HOFFE ICH KONNT DIR BEHILFLICH SEIN ;DD:D & meld dich wies soo steht .. ;** kussi .. Mihri .

bei den tressen verfiltzt das nicht ? dann muss ich meine ganzen haare noch abrasieren O_O

0
@YouPussy333

Kann passieren aber wenn du einen guten Shop nimmst und dich beraten lässt darf und sollte nix passieren sonst kann ich persönlich dir tape extansions empfehlen :)

0

Haare können nicht dicker werden.

0

Hallo, bei dünnem und zudem sehr feinem Haar sind nach meinen Erfahrungen die Skin Wefts eine geniale Lösung. 1. Sie sind an den Verbindungsstellen so verarbeitet, dass Sie wirklich nicht auffallen und man sehr weit an den Oberkopf und die Seitenpartien gehen kann. Die üblichen Tape Extensions sind auch super, aber die Verbindungsstellen eben nicht so "unsichtbar" wie bei den Skin Wefts 2. Sie können, wie auch Tapes, mittels Kaltmethode, also einem speziell für Extensions und Eigenhaar entwickeltem beidseitigem Klabeband eingesetzt werden. 3. Die Strähnen und somit auch die Eigenhaarsträhnen sind nicht so dünn wie bei der Bondingmethode. Das heißt, die Eigenhaarfläche ist wesentlich größer als bei der Bondingmethode. So wirken sich unvorhergesehene Zuglast oder der tägliche natürliche Verlust von eigenem Haar nicht so auf die Strähnen aus. 4. Skin Wefts sind gegenüber Bondings weniger spürbar, kostengünstiger wegen kürzerer Einarbeitungszeit und ein Reinigungsschnitt ist nicht erforderlich. Zwar müssen die Wefts oder generell Tape Extensions öfter Hochgesetzt werden wie Bondings, aber wenn man Bondingsträhnen bis zu einem halben Jahr am Stück trägt, sind diese bereits nach einigen Monaten so weit herausgewachsen, das das Volumen am Oberkopf über die restliche Tragezeit verloren geht.

Ich hoffe ich konnte erst einmal weiterhelfen.

Liebe Grüße Das Dream-Hair-Extensions Team

Skin Wefts - (Haare, Beauty, Frisur)