Welche Eigenschaften brauch man um Erzieher zu werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In RheinlandPFalz braucht man entweder Realschule (muss dann den Sozialassistenten machen, dann Erzieher) oder Abitur (ohne Soz.Assistent,dafür Erzieher danach ODER: Direkt Elementarpädagogik studieren!)

Zum Charakter: Man muss empathisch sein, geduldig, einfühlsam, mitfühlend, manchmal streng, manchmal lieb, manchmal albern, manchmal ernst, man muss konsequent sein, ausdauernd, man muss Geduld haben, man muss Kinder einfach mögen, man muss im Komplexen denken können (z.B. Entwicklungsstände im Hinterkopf behalten, Faktoren, die das Kind belasten/ beschätigen)... man muss teamfähig sein, kreativ oder musikalisch... man muss gut beobachten können... man muss sich selbst reflektieren können... man muss sich ab und zu selbst auch einfach nicht zu ernst nehmen... man muss gute IDeen einbringen können, sich aber trotzdem an Teamabmachungen halten.... uvvvvvm... :) Mach am besten mal ein 2-wöchiges Praktikum. Ein kurzer EInblick ist besser als keiner.... ich kenne viele, die Erzieher wurden und sich dann umschulen ließen/ was anderes studierten.... usw.

Man braucht Abitur, Erzieher ist ein Bachelor Studiengang geworden. Ansonsten den unbedingten Willen und Lust, mit Kindern zu arbeiten, das ist kein Beruf sondern eine Berufung. Geduld, Nerven (Kinder sind nicht immer süß) , Lautstärketoleranz, gute Kommunikation (Umgang mit Eltern) , Ideenreichtum, Beweglichkeit, Spaß/Humor ohne Ende, Flexibilität, Toleranz, und vieles vieles mehr - die Liste ist endlos. Am besten, man ist ein Stück weit selbst Kind geblieben und verliert nicht deren Blickwinkel.

Schulisch mind. Realschulabschluss. Geduld, Kreativität, Verständnis, Aufgeschlossenheit.......da fällt mir so viel ein........

Schulisch hab ich keine Ahnung.

Charakterlich: sehr viel Geduld, Durchsetzungsvermögen, Toleranz, Humor, Kreativität, ganz viel Fantasie, Konsequenz.....

Was möchtest Du wissen?