Welche Auswirkungen hat Zuckerentzug?

11 Antworten

Also erst einmal vorab zum Verständnis: Kohlenhydrate sind Zucker und Früchte enthalten sehr viel Fruchtzucker. Den Zucker selbst hast du also nicht ausschließen können, aber Kohlenhydrate eliminiert, wenn ich dich richtig verstehe. So ist es kein Wunder, dass du unter Heißhungerattacken und Entzugserscheinungen leidest. Ich gehe davon aus, weil du von Diät sprichst, dass du auch Fett umgehst.

Der Körper braucht Energie, z.B. sind Kohlenhydrate für die Nährstoffverteilung im ganzen Körper sehr wichtig: Ohne sie bekommt z.B. der Muskel seine Proteine nicht. Wenn du nun überwiegend Früchte (Fruchtzucker) isst, dann lässt du deinen Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treiben, woraufhin der Körper Insulin für Zuckerabbau und Stoffaufnahme der einzelnen Zellen, wie Muskeln, ausschüttet. Nun ist der Fruchtzucker aber so schnell verbraucht,und Insulin noch im Blut, dass man unterzuckert. Das liegt daran, dass du zwar den industriellen, schnell verbrauchenden Einfachzucker eliminierst, aber ihn in erhöhter Menge mit dem  Einfachzucker Fruktose (=Fruchtzucker) ersetzt. Ernährung auf Einfachzucker zu beschränken ist für den Körper ein Schock. Der Körper denkt er habe viel Energie bekommen, aber das ist nicht der Fall und er streikt.
An der Reaktion deines Körpers merkst du, dass du die Ernährung so nicht fortsetzen darfst. 

Abnehmen ist ziemlich leicht wenn man eins bedenkt: Am Tag muss man mehr Energie verbrauchen, als man zu sich nimmt Aber der Energiegehalt darf niemals unter 1200 Kalorien/Tag für eine Frau und 1400 Kalorien/Tag für einen Mann liegen. Das ist der Grundumsatz des Körpers. Um den Stoffwechsel nicht einsacken zu lassen (nimmst ja sonst langsamer und weniger ab), darf man weder auf Kohlenhydrate. noch Fette oder Eiweiße verzichten! Der Clou ist diese im richtigen Verhältnis zu essen.  Und dann kommt Sport ins Spiel: zur Energieverbrennung, der den Stoffwechsel antreibt.
Du kannst den Stoffwechsel außerdem mit Grünem Tee und Zitrone antreiben.

Du darfst Zucker also nicht eliminieren. Du kannst Einfachzucker umgehen, das ist eine gute Idee, aber dazu gehört eben auch Fruchtzucker. Das heißt den ganzen Tag eine Früchtediät 24/7 zu machen ist falsch. Morgens aber freut sich der Körper über die schnellen Zucker und vielen Vitamine sehr! Stattdessen konzentriere dich auf mehrfache Zucker, die dem Körper lange zur Verfügung stehen und nicht so schnell verdaut werden (dunkles Brot, volles Korn gekocht). Dann steigt der Blutzuckerspiegel nicht so schnell, Insulin wird nicht in extremer Menge ausgeschüttet und der Körper bekommt keinen Schock und freut sich über Energie, die dir zur Verfügung steht fit durch den Tag zu gehen und die Fettzellen mit Sport schmelzen zu lassen. 

Es gibt viele gute Apps mit denen du Strichcodes scannen kannst und dir berechnen lassen kannst wie viele Kalorien du am Tag zu dir nimmst, verbrennst und in welchem Verhältnis du Kohlenhydrate, Proteine und Fette zu dir nimmst. Damit ist die richtige Ernährung schnell erlernbar und die Kilos purzeln mit Sport, versprochen :) Solange du den Körper nämlich fit hältst und ihm alle Nährstoffe gibst, die er braucht, wird er effektiv arbeiten können, anderenfalls streikt er und das abnehmen wird dir erschwert. 

Viel Erfolg!

Ja, Folgeerscheinungen von Nährstoffmangel sind z.B.
- Migräne
- Muskelabbau (das ist der erste Energiespeicher, der angegriffen wird, wenn der Körper zu wenig Energie bekommt)
- Stoffwechselprobleme 
- Kreislaufprobleme
- Depression
- Entzündungsreaktionen aufgrund von Schwund
- Konzentrationsstörungen, Herabsetzung der Gedächtnisleistung
- herabgesetzte Regenerationsfähigkeit
Der Körper wird generell alle Prozesse runterschrauben, weil ihm die nötige Energie fehlt und sich selbst angreifen müssen, um irgenwo seine Energie zu bekommen

So nimmt man bei solchen Crashdiäten in der ersten Zeit keinen Gramm Fett, sondern vor allem Muskeln ab, die man aber braucht, wenn Fett verbrennt werden soll. 

0

wenn du abnehmen willst musst du essen, aber das richtige. vitamine, mineralstoffe und gesunde öle zu dir nehmen. sport ist da auch ein muss und trinken entwerder selbstgemachte smoothies/säfte oder das beste wäre wasser. lass diesen cola light mist weg, weil süsstoff ist gesundheitsschädlicher als zucker, softdrinks allgemein sind total ungesund.

esse obst als süssigkeit, esse das richtige, 5 mal am tag ist ideal. frühstück, snack, mittagsessen, snackt, abendessen. snacks kannst salate machen, tomate mozzarella zb oder obstsalat eine kleine portion.

spiel bitte nicht rum. erkundige dich, lese über ernährung. finde heraus wo du was bekommst, was du essen musst um deinen körper das zu geben was es braucht, den ansonsten läufst du gefahr krank zu werden.

wenn du abnehmen willst dann mach es bitte langsam. einer hat hier schon geschrieben (in 3 monaten 20 kilo) nehme sowas nicht als vorbild den das ist total ungesund. lass es langsam angehen, mache sport, trinke wasser, ernähre dich gesund und richtig.

Für die Fragestellung:

Meistens das man Unterzuckert und umkippt, welches im späteren verlauf oder gar schon beim Umkippen schlimme Folgen haben kann.

Da du sagtest, Verzicht von Industriellem Zucker:

Nimmst du Fruchtzucker oder sonst irgendwie Glucose sonst was zu dir ?


Zu deinen Sorgen:

Ja Zucker ist Essentiell für den Körper.
Zucker = Energie oder auch ATP
Durch zu wenig Zucker, kannst du so vieles bekommen, aber nichts Gutes.

Viele Vorgänge in deinem Körper, wie z.b: Enzyme brauchen ATP.

(Irrelevant) Bei dieser Aussage bin ich mir nicht sicher, aber ich meine gehört zu haben, das so etwas Chronische Schäden aufkommen lassen kann und deine Denkleistung vermindert.

LG

Was möchtest Du wissen?