Welche Ausbildung ist besser Verwaltungsfachangestellter oder Kaufmann für Büromanagement?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, bei uns in der Firma haben wir das Angebot bekommen uns als Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung Bayern und Kommunalverwaltung ausbilden zu lassen, aufgrund einer Standortschließung. 

Ich selbst habe eine Ausbildung als KFB (Kauffrau für Bürokommunikation)

Mir wurde gesagt ich kann auch als KFB in den öffentlichen Dienst gehen aber bin dann gleichzusetzen mit dem einfachen Dienst der nur bis E5 geht. Wenn ich aber mich ausbilden lasse als Verwaltunfsfachangestellte bin ich gleichzusezten mit dem mittelren Dienst und kann von E6-E8 beschäftigt/bezahlt werden. 

Daher ist das meines erachtens der Verwaltungsfachmann die höherwertigere Ausbildung. 

Da der Beitrag schon älter ist für was hast du dich entschieden?

Ich hab zwar so gut wie keine Ahnung von beidem aber ich glaube mich daran zu erinnern das Verwaltungsfachangestellte einen Beamtenstatus haben wenn du bei einer Behörde arbeitest und Beamter zu sein scheint wohl später ein paar Vorteile zu bringen.

Kaufmann für Büromanagement: 1. Ausbildungsjahr: 600-800 Euro 2. Ausbildungsjahr: 650-900 Euro 3 Ausbildungsjahr: 700-1000 Euro

nach der Ausbildung: 1800 bis 2400 €

Verwaltungsfachangestellter:

  1. Ausbildungsjahr: 690-753 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 736-803 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 780-849 Euro

nach der Ausbildung: 1800 - 2400 €

Ich persönlich bevorzuge den Kaufmann für Büromanagament

1kcin 26.02.2015, 21:33

und warum?

0
1kcin 26.02.2015, 21:34
@1kcin

kann man nach der ausbildung zum verwaltungsfachangestellter sich zum betriebswirt weiterbilden oder ,, nur " Verwaltungsfachwirt?

0

Was möchtest Du wissen?