Welche Augenstärke habe ich denn nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geh bitte zum Optiker und lass dir welche anpassen.
So wie es aussieht hast du eine Hornhautverkrümmung, dadurch brauchst du andere Kontaktlinsen als die aus der Drogerie. Sonst tust du deinen Augen nichts gutes.
Das Anpassen ist meistens kostenlos.
Danach kannst du das erste Mal beim Optiker kaufen (fände ich fair), ab da dann im Internet auf guten Seiten.
Wenn sich deine Brillenstärke ändert musst du neu ausmessen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will das vielleicht mal noch ein bissel besser erklären, was hier schon mehrfach gesagt wurde.

Dein linkes Auge benötigt eine Hornhautverkrümmungskorrektion, wodurch spezielle Linsen erforderlich werden. Durch diese "Spezialität" sitzen die Kontaktlinsen dann wie ein Schlüssel in einem Schloss auf dem Auge und bewegen/drehen sich beim Blinzeln fast nicht, tauschen somit auch schlechter "verbrauchte" Tränenflüssigkeit aus.

Das kann bei x-beliebigen Linsen mit irgendwelchen Radien zu Stoffwechselstörungen führen, die im schlimmsten Fall zum Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut führen.

Das ist zwar nicht zu erwarten, aber in einem Fall wie Deinem führt der Weg nicht an einem Anpasser vorbei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Surfboy1995
am besten fragst Du die Fachleute im Drogeriemarkt, welche Linsenstärke Du benötigst. Da bist Du am sichersten dran, es geht ja nur um die Gesundheit eines unwichtigen Organes und diese Menschen dort schauen Dich an und wissen Bescheid was Du brauchst, sie verkaufen die Linsen schließlich als Fachverkäufer.
Lies mal das hier, dann bist Du auch informiert
http://www.news.de/gesundheit/855026000/von-roten-augen-und-geistergefaessen/1/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du mit deinen wichtigsten Sinnesorganen keine unqualifizierten Trial&Error-Experimente treibst, sondern sowas mit dem Augenarzt besprichst? 

Wenn du weißt, dass du fehlsichtig bist, hat das ja auch jemand festgestellt. Dieser Jemand sollte dir eigentlich auch gesagt haben, in welcher Art und wie stark du fehlsichtig bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach du.... das erfährst du ausschließlich vom Augenarzt. ;) Evtl. auch beim Optiker, da bin ich mir aber nicht zu 100% sicher. Ich weiß nur, dass man dort den Sehtest machen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von euphonium
08.08.2017, 14:24

Die meisten Augenärzte können keine Contactlinsen anpassen, das gehört nicht zum Studium. Haben sie es doch gelernt, dann meistens in einem Kurs, der von einem Optikmeister gehalten wurde. Dasselbe gilt auch für die Refraktion (Ermittlung der Glasstärke) 
In der 2-3jährigen Ausbildung zum Optikmeister ist die Refraktion und das Anpassen von Contactlinsen ein ganz wesentlicher Bestandteil.

2

Hier kriegst du keine fachmännische Antwort wie von augenoptiker oder Augenarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von euphonium
08.08.2017, 14:11

Suedstadtindio ist ein Fachmann und hat tagtäglich damit zu tun.

0
Kommentar von aberhallole
08.08.2017, 14:54

Da steht etwas von einem Anpasser

0
Kommentar von aberhallole
09.08.2017, 10:43

Ein Zufall!

0

Was möchtest Du wissen?