Welche Armeen darf man als deutscher beitreten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum Einen Verbietet Deutschland niemandem den Beitritt zu irgendeiner REGULÄREN Armee. Zudem kann deswegen auch keinem Deutschen die Staatsbürgerschaft entzogen werden. (=wird staatenlos)

Anders verhält es sich bei doppelter Staatsbürgerschaft. DANN, und NUR dann kann einem dann die dt. Staatsbürgerschaft entzogen werden.

Mit Anderen Worten: Als Deutscher kann man jeder (!) Regulären Armee beitreten.

Wichtig sind dann nur die Zulassungsbeschränkungen der jeweiligen Armeen. So hat z.B. das US-Militär unlängst die Partizipation von "US-Citizens" verschärft.

Allerdings gibt es in eigentlich jeder Armee der Welt ein Schlupfloch, durch das man in die gewünschte Armee kommen kann - mit Ausnahme der "Schweizer Garde" (Vatikan-Staat)

Ob das allerdings immer so erstrebenswert ist, sei dahingestellt: Sein Leben für einen fremden Staat zu riskieren, ist schon mal ne Hausnummer. Vor Allem, wenn man nicht grad DEN Bezug dazu hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gilt, dass man mit dem freiwilligen Beitritt zu fremden Streitkräften die deutsche Staatsangehörigkeit verliert, wenn dies nicht dazu führt, dass man dadurch staatenlos wird (also nur die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt). Da aber die Staatsangehörigkeit in den meisten Ländern Aufnahmevoraussetzung für die jeweils eigenen Streitkräfte ist, wird dieser Fall meistens zutreffen.

Du kannst Dir allerdings diesen Beitritt in Deutschland genehmigen lassen - ich weiß allerdings nicht genau, welche Behörde dafür zuständig ist, das steht in der entsprechenden Quelle leider nicht genauer drin: http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerIntegration/Staatsangehoerigkeit/verlustStaatsangehoerigk/_node.html

Von einer diesbezüglichen Regelung bzw. Ausnahme für Belgien und/oder Luxemburg habe ich allerdings noch nie etwas gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von navynavy
07.03.2014, 16:43

Muss mich korrigieren, seit 2011 gilt diese Regel nicht mehr für Mitgliedsstaaten der EU, der EFTA und der NATO.

Insofern dürfte das in Belgien und Luxemburg kein Problem sein.

0
Kommentar von delmarmaster
07.03.2014, 19:21

Ja aber wie meldet man sich in Belgien? Und können die Deutsch sprechen? Also beim Militär. Wie sind die regelungen?

0

die wichtigsten: 1) Sprache beherrschen 2) dort Hauptwohnsitz haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von delmarmaster
06.03.2014, 23:30

Sprechen die kein Deutsch in Belgien???

0

Was möchtest Du wissen?