Welche Alternativen zu orthopädischen Einlagen gibt es noch?

2 Antworten

Die beste Alternative gegen Fehlstellungen der Füße ist -insbesondere im Sommer- das Barfußlaufen. Möglichst oft in der Freizeit auf weichen Böden(Sand, Gras,zunehmend auch kiesigem Boden) gehen oder laufen. Des weiteren empfehle ich bei jeder Gelegenheit im Sitzen die Füße zu bewegen(Strecken, Drehen u.ä.) Die Wirkung ist schon nach kuezer Zeit spürbar.

Disos2

Wie kann man solch einen Tipp geben, ohne die Füße und Beschwerden zu kennen?-

0

Hallo,

zunächst müsste man wissen, wofür bzw. wo gegen die Einlagen verordnet wurden. Dann müsste man noch wissen, um welche Art Einlagen es sich handelt.

Ansonsten kann ich dazu sagen, dass mir selbst die Einlagen im Sommer wie im Winter gut tun,- auch in den Hausschuhen trage ich Einlagen (in Sandalen und Hausschuhen sind es feste Einlagen).

Als Alternative kommen eventuell auch Schuhzuzrüstungen in Betracht (ggf. Senkfußkeile und Pelotten),- aber den Tipp kann ich nicht als grundsätzliche Empfehlung aussprechen, ohne die Füße gesehen zu haben!

Barfußlaufen auf unebenen Naturböden ist für fast alle Menschen optimal, ebenso wie die alltäglichen Fußgymnastikübungen, die zur Einlagentherapie dazu gehören, bzw. jedermann gut bekommen. Die entsprechenden Übungen sollte der Fußorthopäde oder Therapeut gezeigt haben.

Was möchtest Du wissen?