Welche Alternative zu MacBook Air für Student?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

HP Spectre ist auch sehr gut aber ähnlich teuer wie das MacBook Air. Alternativ sind die meisten HP Laptops super. Ansonsten würde ich mal noch bei Acer schauen. Vielleicht ist aber auch ein Tablet eine mögliche Alternative?

Hoffe ich konnte helfen

Mit freundlichen Grüßen
LuHen

http://www.notebooksbilliger.de/ultrabooks

Schau dich mal um. Die YOGA-Reihe von Lenovo ist da schon mal nicht ganz verkehrt.

Recht viel unter 800 Euro wirst du da aber auch nicht wirklich was brauchbares finden. Ich würde da eher auch so in den 1.000-Euro-Bereich gehen.

Hey! Für dich wäre das Xiaomi Mi Book Air eine gute Akternative.
Das ist sozusagen ein Macbook Pro 13' Klon, das jedoch viel günstiger ist.
Es ist aus dem gleichen Material wie alle Macbooks und ist dank dedenzierter Grafik schneller als jedes Macbook Pro 13.

Eventuell wäre für dich das Lenovo Yoga 3 Pro noch empfehlenswert, das ist dünner und leichter als jedes Macbook, hat ein UHD-Touchdisplay, welches du um 360° drehen kannst etc.
Sag mir doch mal, wie viel du höchstens ausgeben kannst, dann schick ich dir ein paar Links.

Das xiaomi hört sich echt gut an. Habs mir eben angeschaut. Ist leider auch recht teuer mit 800€ für die 13 Zoll variante.
Suche etwas vllt für max 500€ gebraucht. Und 3 Zoll.
Sowas wie Touchdisplay und 360grad schwenken brauche ich jedoch nicht^.^

0

Okay, dann such ich eben mal :D

0

Also, ich hab mal bei Notebooksbilliger.de nachgeschaut und was ganz nettes für 400€ gefunden: http://www.notebooksbilliger.de/asus+t100ha+fu029r+transformer+book Das ist ein Convertible, sprich du kannst das Display abnehmen, wenn du Abends bei dir zuhause doch mal ein paar Spiele aus dem Windowsstore spielen willst. Es ist halt nur 10 Zoll, aber dafür sehr leicht, für ein normales 13' Notebook suche ich jtz mal :D

0

Von Tuxedo ein InfinityBook 13"

Ich würd aber zu nem gebrauchten Macbook Air greifen ;)

0

google mal nach Ultrabooks. Da gibt es ungefähr 500 gute / bessere alternativen wie das zu überteuerte MacBook Air.

Ich bin selbst ein Apple Fan und habe jegliche Geräte von denen - jedoch.. was die bei den Preisen der MacBooks machen finde ich eine Katastrophe!

HP zB hat gute alternativen welche preiswerter und schneller sind.

Businessnotebooks (z.b. HP Elitebooks) sind robust und gut verarbeitet, aber auch fast so teuer wie ein macbook.

Ich würde ein kleines Notebook um die 400 EUR kaufen. Das reicht aus und es ist nicht soviel Geld wenn es kaputt geht oder geklaut wird. Mit beidem sollte man rechnen bei einem immer dabei Gerät.

Beispiel:

HP Pavillion x360 11,6 Zoll

 

Suche 13 Zoll Variante. 11 Zoll ist etwas schon zu klein.

0

Was möchtest Du wissen?