Welche Adernstärke sollte man bei Stromkabeln verwenden um neue Steckdosen anzuschließen

4 Antworten

Für die normalen Stromkreise sind 1,5 mm' ok...  Belastete Steckdose z. B.  Für die Küche, den Backofen, den Geschirrspüler, die Waschmaschine usw.  Sollte man in 2,5mm' verlegen.

Der Vorteil: geringere Verluste bei hohem Strom.

LG, Anna

Je stärker eine Ader ist, umso größer ist die Strombelastbarkeit. Allerdings spielt auch die Länge eine Rolle, denn je länger ein Kabel ist, desto größer sein Widerstand und desto kleiner die Strombelastbarkeit.
In der Praxis gibt es Faustregeln, die aus früheren Erfahrungen stammen. So darf ein 1,5 qmm Kabel nur bis 18 Meter (36 Meter Hin- und Rückleitung) mit 16 Ampere abgesichert werden, darüber nur noch mit 10 A. Deshalb wird für größere Längen dann 2,5 qmm verwendet. Dieses ist bei kurzen Strecken sogar mit 20 A absicherbar, was aber die Belastbarkeit der Steckdose übersteigen würde. Deshalb ist dieser 20-A-Sicherungswert nur bei Festanschlüssen, wie Herdanschlüssen erlaubt.
Gruß DER ELEKTRIKER

Nur leider stimmen die bisherigen Antworten nicht oder nicht ganz!
1,5 mm² ist nur für kombinierte Licht/Steckdosen Stromkreise zugelassen und basiert auf einer alten Ausnahmeregelung.
Für Steckdosenstromkreise ist seit langem eigentlich 2,5 mm² vorgeschrieben - was aber kaum jemanden interessiert, schon garnicht wenn nicht Fachkundig.
Du wirst den abnehmenden Meister fragen müssen, ob er auf 2,5 mm² für Steckdosenkreise und Zuleitungen besteht - oder nicht unbedingt.
Für Lampenleitungen und Lichtschalter kannst du 1,5 mm² verwenden.
Für Herdleitungen solltest du auf jeden Fall 2,5 mm² und 5 Adern vorsehen.
(Und merke: Was anderen Leuten gängige Praxis ist und "immer schon so" gemacht wurde, muss nicht den gültigen Bestimmungen entsprechen...)

Jo, schade dass GF kein "Hoch 2" versteht, wenn es nicht HTML encodiert ist.
Alle "&sup2" sind als "hoch 2" zu lesen, also 1,5 mm ^2

0

Waschmaschine im ausgeschalteten Zustand ausgelaufen

Wir sind gerade dabei in eine neue Mietswohnung einzuziehen. Die Küche mieten wir mit und es gibt eine uralte Waschmaschine, die wir aber rauswerfen und unsere eigene mitbringen dürfen. Jetzt haben wir die alte Maschine gestern vorgerückt, um zu sehen wie und wo sie angeschlossen ist (auch sehr spannend: Das Kabel ist ohne Stecker einfach mit Stromkabeln aus der Wand verbunden, wie bei ner Wandlampe) und kommen heute wieder in die Wohnung und die ganze Küche (zum Glück durch eine kleine Stufe vom Rest der Wohnung getrennt) steht ca. 1cm unter Wasser. 1. Wie kriegen wir das unter den Möbeln wieder trocken? 2. Der Boden ist gefliest. Welche Schäden können entstanden sein? 3. Wer ist Schuld und wer zahlt im Falle eines Schadens? Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Lautsprecherkabel Qualität: 1,5mm^2 reines OFC Kupfer oder 2,5 mm^2 mit Kupfer beschichtetes Aluminium CCA?

Moin, habe beide Kabel hier, also wurden bereits gekauft. Besitze 2 Heco Victa Prime Standboxen und einen Magnat Betasub 30a. Ich möchte an den Standboxen das qualitiativ hochwertigere bzw. besser leitende Kabel verwenden. Bei dem einen Handelt es sich um ein Oehlbachkabel 20m mit einem Querschnitt von 1,5mm^2 reines Kupfer und das andere ein relativ Billiges 20m mit Kupfer beschichtetes Alukabel aber mit mehr Querschnitt (CCA) (2,5mm^2).

Welches ist Empfehlenswert für besseren Klang?

...zur Frage

Unterverteilung mit neuer Sicherung erweitern

ich möchte in meinen Unterverteiler eine neue Sicherung einbauen, da ich für meine TV Wand 6 neue Steckdosen einbauen möchte. Nun meine Frage, im UV sind alle Sicherungen mit einer Schiene verbunden, da es alte Sicherungen sind finde ich diese nicht mehr im Handel.Werde eine aus dem Bauhaus kaufen, wie soll ich die Sicherung mit den restlichen verbinden, wie viel qm soll ich verwenden für die Zuleitung zur neuen Sicherung, den Abgang mache ich wie gewohnt mit einer 3x1,5 Leitung. Die neue Leitung von dem UVV zu den Steckdosen beträgt ca. 5 Meter. Und im UV ist noch ein FI eingebaut, soll ich direkt vom Ausgang vom FI abzweigen, oder über eine Sicherung am Eingang ?

...zur Frage

Wohnzimmer "nagersicher" machen?

Hallo,

wie oben schon steht will ich mein Wohnzimmer "nagersicher" machen und weiß nicht genau wie...

Ich besitze 2 Chinchillas, die ich ab und zu mal im Schlafzimmer laufen lasse... Da ich meine zwei aber auch mal gerne einfach so laufen lassen will, möchte ich meinen Chinchillas ermöglichen, dass sie auch mal von alleine wann sie wollen raus können... Problem ist nur, dass in meinem Wohnzimmer eben alle Multimediageräte stehen die ein Wohnzimmer eben so haben.. :D

Von PC, zu Internetbox bis eben zu freien Steckdosen und Stromkabeln von Laptop und ähnlichem...

Bräuchte ein Paar Tipps wie man sowas wie "Stromkabel aus der Wand" (siehe Bild) so sichern kann, dass Chinchillas nicht die Möglichkeit haben, sie wie eine Knabberstange zu zernagen..

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Elektrotechnik Schichtdicke vom Kohlewiederstand?

Welche Schichtdicke muss ein Kohleschicht Wiederstand besitzen wenn sein Wiederstand 680 Ohm betragen soll. Bin mir nicht sicher was für eine Formel ich da verwenden soll, wie ich dahin komme. Der Querschnitt des Leiters beträg 3mm und die Leiter länge 18mm. Bitte um hilfe Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?