Weißwäsche kochen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Heutzutage wird Weisses so gut wie nicht mehr gekocht, vielleicht höchstens Leinen-Bettlaken oder -Windeln mit entsprechender Verschmutzung. Die Waschmaschinen und -mittel sind so ausgereift, dass alles andere auch bei 60° sauber wird.

Wenn sie aus reiner Baumwolle sind gehen die ein, aus daher sollte man sich immer an die Pflegeanleitung in dem betreffenden Kleidungsstück richten.

Das hat ja einen Grund, dass da z.B. steht 40 Grad oder sogar nur 30 Grad - auch wenn sie weiß sind.

lg Lilo

Ich hatte mir kürzlich weiße Slips gekauft, das steht drauf 60 Gradwäsche, kein Trockner. Das mit dem Trockner habe ich blöderweise nicht geglaubt, sie sind jetzt etwas eingegangen. Da ich auch welche auf der Leine getrocknet habe, habe ich da einen guten Vergleich.

Gestiefelte 30.06.2017, 07:33

Das mit der Temperatur ist meist auf die Farbe bezogen. Die Farbe ist fixiert bis zu einer bestimmten Temperatur.

Ich wasche beruflich Wäsche auf 90°C da müssen wir das aus hygienischen Gründen. Da landet auch mal ne Socke oder Hemd von mir privat drin. Ist noch nichts passiert.

TROCKNER lässt die Sachen einlaufen.

0

Kann ja, die meiste "Kochwäsche" hält da in der Tat aus. gibt aber für die Normalbürger immer weniger davon. Einfach weil es unnötig ist. Ob man Wäsche bei 95°C waschen kann, erfährst wenn du auf das Etikett schaust. Wenn da 95° draufsteht hält es die Wäsche auch aus.

Eigentlich gibt es heutzutage im privaten Bereich keinen Grund mehr, seine Wäsche zu kochen.

Wenn du das dennoch unbedingt willst (aus welchen Gründen auch immer), dann solltest Du mal genau hinschauen, was auf diesem kleinen Schildchen - meist hinten am Kragen - draufsteht. Wenn das Wäschestück gekocht werden darf, dann steht da 90°.

Falls da nur was von 60 oder 40 .... steht, dann solltest Du das Teil auch nicht heißer waschen, sonst passt es anschließend dem kleinen Bruder.

Grüße, ----->

90% aller weißen Wäschestücke sind Mix gewebe die ihre Form behalten und nicht einlaufen wegen der Beimengung von z.B. Elasthan oder Acryl oder anderen Synthetic Fasern. 

Die Waschmittel sind darauf abgestimmt und sorgen für eine perfekte Reinigung schon bei 30 - 60 °C

 

Dies spart Zeit Strom und Verschleiß der Wäsche und gibt ein gleichwertiges Ergebnis wie die 90°C Wäsche. Gruß Lorbass

Warum willst du ein Polohemd auf 90°C waschen? Das ist doch nicht nötig, außer du arbeitest im Krankenhaus oder so.

Die Temperatur hat nichts damit zu tun, ob es hart wird oder nicht.

Es könnte einlaufen und bei so hohen Temperaturen leidet die Wäsche, sie wird schnell mürbe.

Das ist nicht mehr möglich das man selbst zb Slips oft nur auf 40 oder 60 grad waschen darf!

Nein das geht :) im krankenhaus ist ja auch alles weiß, damit man es kochen kann. Schätze mal der Stoff ist stabiler

Was möchtest Du wissen?