Weisheitszahn muss freigeschnitten werden wer hat Erfahrungen mit ziehen etc. Gemacht?

8 Antworten

Keine Angst, das tut ÜBERhaupt nicht weh..Freigeschnitten wurde bei mir zwar, glaub ich, noch nichts, aber egal bei welchem Zahnarzt ich war-und ich habe 4 Zähne gezogen bekommen in meinem Leben (davon war nur einer ein Weisheitszahn, die anderen normale Zähne mit langen Wurzeln) : Es tut, dank der Betäubung wirklich gar nicht weh. Spritze muss halt sein, aber das finde ich auch nicht schlimm..Viel lieber im Zahnfleisch, als Blutabnehmen, ehrlich!Und wenn es dann halt mal etwas unangenehm in der Nase kitzelt oder auch ein ganz kleines bisschen weh tun sollte-kommt immer auf den Zahnarzt an- ist das absolut zu überleben, die 2 Sekunden...Heut ist mir ein hölzernes Schaukelpferd auf den Fuß gekippt, was auch nicht so schlimm war-aber wesentlich schlimmer als ne Spritze beim Zahndoktor..(falls du vor Spritzen überhaupt Angst hast..) Also, keine Panik! Nach sowas hab ich sogar ohne Schmerztabletten gearbeitet und das bisschen Blut im Mund ist auch halb so wild. Und es heilt unglaublich schnell zu!Da hat man dann manchmal einen komischen Geschmack im Mund, aber dann musst du halt ein paar Tage aufs Knutschen verzichten;) Da du eine Entzündung oder so hast, würde ich den Arzt oder in der Apotheke mal fragen, was du danach essen darfst und was du vllt für ein Heilmittel benutzen solltest, falls... So, ich hoffe, ich konnte dir helfen, aber hab wirklcih keine Angst. Und keine Vollnarkose-das geht ruck zuck, meist in so n Ding in ner halben Minute gezogen. Und Vollnarkose soll ja auch nicht so doll sein...und denk immer an die Leute damals, als es noch keine Spritzen beim Zahnarzt gegeben hat...uuuuurrrgggg...

Hallo. Meine sind raus und es war garkein Problem. Ich bin auch die pur Panik auf jedem Zahnarztstuhl. Du merkst nichts davon, hörst nur ab und zu komische Geräusche... Nach der Behandlung bist du vermutlich ein bisschen mitgenommen, durch den Stress. Du bekommst Tabletten für danach. Mir ging es so, dass ich den Mund ein paar Tage nur ein bisschen aufmachen konnte. Also so nen Zentimeter die Zähne auseinander. Du darfst dich nicht ansträngen und nicht bücken... Erstmal. Aber dafür ne Vollnarkose?! Nä! Das musst du deinem Körper nicht antun!

wenn es "nötig" wäre auf grund der schmerzen und den möglichen komplikationen, dann würde die kasse dir auch die vollnarkose bezahlen (war in meinem fall so) habe aber ansonsten auch schon zig zähne gezogen bekommen. zahnarztbesuche empfinde ich nie als angenehm, aber du kriegst ja ne gute lokale betäubung und nach ein paar stunden wirds wohl ein bisschen weh tun, wenn die betäubung nachlässt. dann schnapp dir ein paar ibuprofen und gut ist :) du schaffst das schon!

Bist du privatpatient? Weil als ich heute die Krankenkasse angerufen habe meinten diese dass das keine gesetzliche krankenkassen übernehmen würden.

0
@Vronchen1985

ne ich bin auch kassenpatient. bei der äh gek soweit ich weiß. bei mir war es aber auch so, dass meine weißheitszähne nach innen gewachsen sind sprich in richtung kiefer und nicht nach oben und die op relativ kompliziert war und nicht unter lokaler betäubung durchführbar, deswegen haben se das wohl bezahlt :S

0

Was möchtest Du wissen?