Weisheitszähne wachsen... fallen die dann auch raus? Und was kann man gegen das "jucken" machen?

5 Antworten

Die fallen nicht ohne weiteres raus. Wenn Du Probleme mit denen bekommen soltest, kann Dir Dein Zahnarzt die Weisheitszähne ziehen.

versuche mal mit Gewürznelken (kauen) oder Nelkenöl (drauftupfen) bei Babies hilft es gegen das "Zahnen" warum nicht auch bei Erwachsenen

Die Weisheitszähne bleiben, die fallen nicht von allein raus (wenn doch, solltest du dir Sorgen machen ;) ). Meine sind jetzt auch seit Kurzem erst so richtig "fertig", ich bin 23. Der erste Durchbruch ist aber schon einige Jahre her. Sowas kann eben dauern. Das mit dem Jucken, Schubbern, den wunden Stellen etc. kenn ich, das ist leider so, immerhin müssen die Zähne ja durchs Zahnfleisch... Seitdem verstehe ich auch, warum Babys so fertig sind, wenn sie zahnen. ;) Du kannst versuchen, die Stellen mit Nelkenöl zu betäuben oder darauf rumzukauen, zB mit einer Karotte.

Lass auch am besten mal den Zahnarzt draufgucken und ein Röntgenbild machen, falls sowas noch nicht gemacht wurde. Es hält sich ja hartnäckig das Gerücht, dass Weisheitszähne auf jeden Fall raus müssen, aber das stimmt so nicht. WENN sie richtig liegen, normal durchbrechen können, gesund sind und im Mund genug Platz haben, gibt es gar keinen Grund dafür. Ob bei dir alles okay ist, wird dann ja das Röntgenbild verraten. Ach ja, und du solltest sie immer gut putzen, auch wenn das in der Durchbruchsphase vllt manchmal etwas unangenehm ist und man schwer rankommt. Wenn sich an deinen Weisheitszähnen Karies bildet, wird dein Zahnarzt sie wahrscheinlich rausnehmen wollen, weil Plomben setzen u.ä. da hinten recht schwierig ist.

Was möchtest Du wissen?