Wegen nem Heiratsantrag im Islam... :D

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich können/dürfen im Islam auch Frauen Männer einen Heiratsantrag machen. Unser Prophet s.a.w. hat ja auch Heiratsanträge von Frauen bekommen, wie z.B. in einem Hadith berichtet wird, dass eine Frau den Propheten s.a.w. einen Heiratsantrag macht und er sie kurz anschaut und dann wieder aufn Boden schaut und den Antrag ablehnt.

achso, okas danke :D

Wusste ich gar nicht :D

0

Also: Ganz richtig ist es, dass der Mann zur Mutter geht, die fragt dann bei der Mutter des Mädchens nach. Wenn dort bekannt ist, dass sie ja sagen würde, dann geht der Vater des Mannes zum Vater der Braut - und dann wird bei Tee und Shischa gesprochen und verhandelt... Irgendwann wird sie geholt, sie kann ja oder nein sagen. Sagt sie ja, wird der Brautpreis festgelegt und die Verlobung vorbereitet. Bei der Verlobung wird der Ehevertrag von den Vätern vor dem Imam unterschrieben.

hmmm.... kann ja ganz richtig sein, aber Shischa rauchen sie mit sicherheit nicht... und wenn, dann sind es keine richtigen Moslems ;D

0

Frauen haben auch ein Herz und Verstand. Zudem sind auch Frauen Gottes Geschöpfe. Warum sollten Frauen deshalb nicht das Gleiche tun wie Männer.

ich bin zwar kein Moslem aber ich würde sagen das ein Frau auch einem Mann eine Antrag machen kann ohne das er ihre Eltern frägt :D

also die beiden kennen sich ja schon vorher lieben sich und wollen heiraten

der mann kommt mit seiner familie zu der familie von derm frau und fragt um erlaubnis der hnd der tpochter

jaja, das habe ich auch schon gehört, weiß ich schon, trotzdem natürlich danke :D Aber kann auch eine Frau fragen?

0

Was möchtest Du wissen?